Yahoo Suche Web Suche

  1. Etwa 74.700 Suchergebnisse

  1. Suchergebnisse:
  1. Wilhelm Philipp Martin Christian Ludwig Liebknecht (geboren am 29. März 1826 in Gießen, Großherzogtum Hessen; gestorben am 7. August 1900 in Charlottenburg) war einer der Gründerväter der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands (SPD).

  2. Wilhelm Liebknecht, um 1895 Wilhelm Liebknecht 1826-1900 Politiker, Publizist 1826 29. März: Wilhelm Liebknecht wird als Sohn des hessischen Regierungsbeamten Ludwig Christian Liebknecht und dessen Ehefrau Katharina (geb. Hirsch) in Gießen geboren. 1832 Nach dem Tod seiner Eltern wächst Liebknecht bei Verwandten auf. 1832-1842

  3. Wilhelm Martin Philipp Christian Ludwig Liebknecht (German pronunciation: [ˈvɪlhɛlm ˈliːpknɛçt] ; 29 March 1826 – 7 August 1900) was a German socialist and one of the principal founders of the Social Democratic Party of Germany (SPD).

  4. Wilhelm Liebknecht, (born March 29, 1826, Giessen, Hesse [Germany]—died Aug. 7, 1900, Berlin), German socialist, close associate of Karl Marx, and later cofounder of the German Social Democratic Party. Liebknecht was still a child when his father died, but he was brought up comfortably.

    • The Editors of Encyclopaedia Britannica
  5. Liebknecht Wilhelm Philipp Martin Christian Ludwig. MdL, SPD-Politiker, Publizist, Führer der sozialistischen Arbeiterbewegung * 29.03.1826 Gießen † 07.08.1900 Charlottenburg bei Berlin Berlin-Friedrichsfelde R evangelisch, seit 1878 Dissident

  6. Der deutsche Politiker und Publizist war als radikaldemokratischer Revolutionär einer der Gründerväter der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands. Wilhelm Liebknecht beteiligte sich am Badischen Aufstand 1848/49. Auf seiner Flucht machte er die Bekanntschaft mit Friedrich Engels.

  7. Wilhelm Liebknecht. Revolutionärer Demokrat und Sozialist (1826-1900). Wissenschaftliche Konferenz anlässlich seines hundertsten Todestages. (= Pankower Vorträge 31), Helle Panke, Berlin 2001. Wolfgang Abendroth: Wilhelm Liebknecht – Zum 150.

  8. www.spd.de › partei › geschichteSPD.de: Geschichte

    1850 bis 1918. Wissen ist Macht – Macht ist Wissen. Wilhelm Liebknecht, 5. Februar 1872, Dresden. Es war Wilhelm Liebknecht, einer der Mitbegründer der SPD, der 1872 das geflügelte Wort prägte: „Wissen ist Macht.“. Das Aufstiegsversprechen durch Bildung gehört zu einer der zentralen Forderungen der SPD von Anbeginn.

  9. Wilhelm Liebknecht (1826–1900), einer der Gründer der SPD und Herausgeber der sozialdemokratischen Zeitung Vorwärts, engagierte sich lange Zeit in der Gewerkschaftsorganisation und Arbeiterbildung. Hier argumentiert er dafür, Wissen mit Macht zu verbinden und erklärt, dass das Volk die Kontrolle über die Bildung haben müsse.

  10. Über Jahrzehnte arbeitete August Bebel mit Wilhelm Liebknecht zusammen. Mit ihm gründete er 1869 die Sozialdemokratische Arbeiterpartei (SDAP). Im Jahr 1875 war er an der Vereinigung mit dem Allgemeinen Deutschen Arbeiterverein (ADAV) zur Sozialistischen Arbeiterpartei Deutschlands (SAP) beteiligt.

  11. Zwar hatten die Vertreter des von Ferdinand Lassalle 1863 gegründeten "Allgemeinen Deutschen Arbeitervereins" (ADAV) anders als August Bebel und Wilhelm Liebknecht von der konkurrierenden "Sozialdemokratischen Arbeiterpartei" (SDAP, 1869) im Reichstag des Norddeutschen Bundes den Kriegskrediten zugestimmt.

  12. 29. März 2021 · Wilhelm Liebknecht: SPD-Mitbegründer und erster Vorwärts-Chefredakteur. Er war einer der Urväter der SPD und der erste Chefredakteur des „Vorwärts“. Am 29. März 1826 wurde Wilhelm Liebknecht in Gießen geboren. Die junge Sozialdemokratie prägte er entscheidend. Wilhelm Liebknecht, am 29. März 1826 in Gießen geboren ...

  13. 26. März 2022 · März 1872: Wilhelm Liebknecht (stehend) und August Bebel (sitzend r.) werden in Leipzig wegen Hochverrats verurteilt Quelle: picture alliance / akg-images Anzeige D ie Anklage war an den Haaren...

  1. Nutzer haben außerdem gesucht nach