Yahoo Suche Web Suche

  1. Etwa 44 Suchergebnisse

  1. Suchergebnisse:
  1. Mit Befehl 4/56 des Ministers für Nationale Verteidigung der DDR, Generaloberst Willi Stoph, wurde Anfang 1956 mit der Bildung der Seestreitkräfte der DDR begonnen. Die bereits bestehenden Einheiten der Volkspolizei zur See wurden dem Kommando der Nationalen Volksarmee unterstellt und bildeten den Grundstock der neuen Seestreitkräfte.

  2. In ihrer über 40-jährigen Geschichte gab es drei Verfassungen der Deutschen Demokratischen Republik, die einerseits in ihrem grundsätzlichen Bekenntnis zu Bürgerrechten und demokratischer Ordnung nie die Verfassungswirklichkeit widerspiegelten, andererseits jedoch durch willkürliche Auslegung zu deren Legitimation dienten und somit trotz mancher Widersprüchlichkeit stets die ...

  3. Willy Brandt (izquierda) y Willi Stoph en Erfurt, República Democrática Alemana en 1970, primer encuentro entre líderes de las dos Alemanias. Brandt, sin embargo, representaba una figura de cambio y siguió un curso de reformas sociales, legales y políticas.

  4. Heinz Keßler (* 26.Januar 1920 in Lauban; † 2. Mai 2017 in Berlin) war ein deutscher Armeegeneral und Politiker der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands (SED). Er war Mitglied des Ministerrats der DDR, Minister für Nationale Verteidigung und Abgeordneter der Volkskammer der DDR.

  5. Contents move to sidebar hide Début 1 Biographie Afficher / masquer la sous-section Biographie 1.1 Situation personnelle 1.2 Engagement dans l'entre-deux-guerres 1.3 Montée au pouvoir d'après-guerre 1.4 Chancelier fédéral 1.4.1 Politique étrangère 1.4.2 Réarmement 1.5 Départ du pouvoir et mort 2 Distinctions 3 Publications 4 Références 5 Annexes Afficher / masquer la sous-section ...

  6. Videos zu Aktuelle Kamera | Nachrichtensendung des staatlichen Fernsehens der DDR mit parteilichen Berichten zu Ereignissen der Politik, Wirtschaft und Kultur. Die Aktuelle Kamera mit einer täglichen Hauptausgabe von 19.30 bis 20.00 Uhr wurde von 1952 bis 1990 ausgestrahlt. Die Sendungen des DDR-Fernsehens sind heute im Deutschen Rundfunkarchiv überliefert. (Foto: DRA/Waltraut Denger)

  7. Willi Stoph: Nr. Vorsitzender des Ministerrates der DDR (Lebensdaten) Partei Amtszeit Kabinett Stellvertreter 2 Willi Stoph (1914–1999) SED: 24. September 1964 3. Oktober 1973 (9 Jahre, 9 Tage) Ministerrat der DDR (1963–1967) Alexander Abusch: Lothar Bolz: Paul Scholz: Max Sefrin: Margarete Wittkowski: Ministerrat der DDR (1967–1971 ...

  1. Nutzer haben außerdem gesucht nach