Yahoo Suche Web Suche

  1. Etwa 118.000 Suchergebnisse

  1. amazon.de wurde im letzten Monat von mehr als 1.000.000 Nutzern besucht

    Erhalten auf Amazon Angebote für wladimir iljitsch lenin im Bereich Bekleidung. Entdecken Tausende Produkte. Lesen Kundenbewertungen und finden Bestseller

  1. Suchergebnisse:
  1. Wladimir Iljitsch Lenin entstammte einer multiethnischen Familie. Mütterlicherseits hatte er deutsch-schwedische Wurzeln, dieser Familienzweig war im Mannesstamm jüdischer Religion. Sein Großvater Israel Blank gehörte als Landarzt der damals dünnen Schicht des Bürgertums an. Lenins Mutter

  2. Wladimir I. Lenin 1870-1924 1870 22. April: Lenin wird als Wladimir Iljitsch Uljanow in Simbirsk (ab 1924: Uljanowsk; inzwischen zurückbenannt) als Sohn eines in den Adel aufgestiegenen Schulinspekteurs und einer Gutsbesitzertochter geboren. 1879-1887 Am Gymnasium in Simbirsk beschäftigt sich Lenin bereits mit marxistischen Schriften.

    • Frühe Jahre
    • Vorgeschichte
    • Forschung
    • Programm
    • Auswirkungen
    • Gründung
    • Kritik
    • Tod

    Ausgelöst durch die Hinrichtung seines älteren Bruders ALEXANDER wegen dessen Beteiligung an der Vorbereitung eines Anschlags auf den Zaren ALEXANDER III., schloss sich LENIN 1887 der revolutionären Bewegung an. Nach dem Abitur studierte LENIN in Kasan und Samara Jura und eröffnete 1893 eine Anwaltskanzlei in St. Petersburg.

    1893 zog Lenin in die Hauptstadt Sankt Petersburg. Mit seinem späteren Gegner JULIJ MARTOW (1873-1923) gründete er hier 1895 den Kampfbund zur Befreiung der Arbeiterklasse. LENIN wurde im darauffolgendem Jahr von der Polizei verhaftet und inhaftiert. Von 1897 bis 1900 wurde Lenin nach Sibirien verbannt und heiratete dort seine Petersburger Kampfgef...

    In dieser Zeit beschäftigte er sich intensiv mit dem Marxismus und analysierte die Voraussetzungen für eine Revolution in Russland (Die Entwicklung des Kapitalismus in Russland, 1899).

    Zunächst befasste er sich mit der Notwendigkeit der Umgestaltung der sozialdemokratischen Partei (Was tun?, 1902). Sein Ziel war die Schaffung einer Partei neuen Typs, die anders als die sozialdemokratische Massenpartei straff organisiert und zentralisiert und als Vorhut der Arbeiterklasse revolutionäres Gedankengut in dieser verbreiten sollte. Die...

    Am 25./26. Oktober 1917 (nach gregorianischer Zeitrechnung 6./7. November) stürzten die Bolschewiki (vorbereitet von LEO D. TROTZKI) die Regierung KERENSKI. LENIN übernahm zwei Tage später den Vorsitz des Rates der Volkskommissare und etablierte die Diktatur des Proletariats: Erste Amtshandlungen galten dem Friedensschluss mit Deutschland unter Ink...

    Am 25. Januar 1918 nahm der III. Gesamtrussische Sowjetkongress erwartungsgemäß LENINS Deklaration der Rechte des werktätigen und ausgebeuteten Volkes an. Die Russische Sozialistische Föderative Sowjetrepublik wurde ausgerufen. Die russische Räterepublik war geboren. Die jeweils untergeordneten Räte wählten nun die Übergeordneten. Das heißt, nach d...

    ROSA LUXEMBURG zählte zu den prominentesten Kritikern: Waren Machtübernahme und -erhaltung der Bolschewiki nicht zuletzt den überragenden taktischen und strategischen Fähigkeiten des Staatsmanns LENIN zu verdanken, so schien er doch, geschwächt von mehreren Schlaganfällen und den Folgen eines Pistolenattentats 1918 am Ende seines Lebens skeptisch b...

    Am 30.8.1918 wurde W. I. LENIN Opfer eines Attentats, als er das Moskauer Michelson-Werk verließ. Der Führer der Bolschewiki erlitt zwei Schussverletzungen - im Brustraum und in der linken Schulter. Angeblich soll die 28-jährige Anarchistin FANIA KAPLAN geschossen haben. Sie trug jedoch bei der Verhaftung einen Browning bei sich, aus dem kein Schus...

  3. Lenin wurde am 22. April 1870 als Wladimir Iljitsch Uljanow in der abgelegenen Stadt Simbirsk in Russland geboren. Dort wuchs er in einer großbürgerlichen und adligen Familie auf. Dabei hing er besonders an seinem älteren Bruder Alexander, der schon mit 21 Jahren verstarb. Denn er war Mitglied einer terroristischen Gruppe, die plante, den russischen Zaren (Kaiser) zu ermorden. Ihr Plan ging nicht auf: Stattdessen wurden sie von der Polizei entdeckt und

  4. 6. Nov. 2017 · Lenin wurde nach seinem Tod 1924 zum Politstar der UdSSR: Man verehrte ihn unter anderem als Schöpfer des ersten sozialistischen Staates. Wer war Lenin, der Tausende von Menschen ermorden ließ, und was brachte ihn an die Spitze der Macht. Lenins Kindheit und das Schicksal Sein vollständiger Name ist Wladimir Iljitsch Uljanow. Er wurde am 22.

    • (95)
  5. 30. März 2021 · Wladimir Iljitsch Uljanow (auch Lenin genannt) wurde am 22. April 1870 in Simbirsk geboren und wuchs in wohlhabenden Verhältnissen auf. Sein Vater war durch sozialen Aufstieg in den Adelsstand erhoben worden. Im Jahr 1887 erlebte er die Hinrichtung seines Bruders Alexander, nachdem dieser ein Attentat auf Zar Alexander III. geplant hatte.

  6. Lenin, Wladimir Iljitsch, eigentlich W.I. Uljanow, russischer Revolutionär und Politiker, der von 1870 bis 1924 lebte. Der Marxismus-Leninismus. Lenin war führend an der Spaltung der Sozialdemokratischen Arbeiterpartei Russlands nach dem Ausbruch der ersten russischen Revolution in St. Petersburg (1905) beteiligt. Nach deren Scheitern verbrachte er die folgenden Jahre im Exil.

  1. amazon.de wurde im letzten Monat von mehr als 1.000.000 Nutzern besucht

    Erhalten auf Amazon Angebote für wladimir iljitsch lenin im Bereich Bekleidung. Entdecken Tausende Produkte. Lesen Kundenbewertungen und finden Bestseller