Yahoo Suche Web Suche

  1. Etwa 501.000 Suchergebnisse

  1. amazon.de wurde im letzten Monat von mehr als 1.000.000 Nutzern besucht

    Erhalten auf Amazon Angebote für wolfgang schwanitz im Bereich englische Bücher. Entdecken tausende Produkte. Lesen Kundenbewertungen und finde Bestseller

  1. Suchergebnisse:
  1. Wolfgang Schwanitz (* 26. Juni 1930 in Berlin ; † 1. Februar 2022 ebenda [1] ) war ein General im Ministerium für Staatssicherheit (MfS) der DDR , dort von 1986 bis 1989 stellvertretender Minister und anschließend von 1989 bis 1990 Leiter des Amtes für Nationale Sicherheit, der MfS-Nachfolgeorganisation.

  2. 2. Feb. 2022 · Der ehemalige Stasi-General Wolfgang Schwanitz ist im Alter von 91 Jahren gestorben. Das teilte sein Verlag Edition Ost mit. Schwanitz war jahrzehntelang im Dienst des Ministeriums für...

  3. Wolfgang G. Schwanitz ist ein deutscher Arabist, Wirtschaftswissenschaftler und Nahosthistoriker, der in Deutschland und in den Vereinigten Staaten forscht und lehrt. Bekannt wurde er durch Publikationen über internationale Beziehungen zwischen Arabern, Juden und Deutschen, Deutschland bzw. Europa, Amerika und Nahost sowie über den Islam.

  4. 6. Feb. 2022 · Wolfgang Schwanitz (Mitte) war der letzte Chef des Ministeriums für Staatssicherheit. Foto: imago stock&people Der letzte Chef der Stasi ist tot. Kurz vor ihm starb der frühere Leiter der...

  5. Wolfgang Schwanitz (26 June 1930 – 1 February 2022) was a German intelligence official, who was the last head of the Stasi, the East German secret police. It was officially renamed the "Office for National Security" on 17 November 1989.

    • Stasi dissolved
    • Hans Modrow
  6. 2. Feb. 2022 · Der ehemalige Stasi-General Wolfgang Schwanitz ist im Alter von 91 Jahren gestorben. Dies teilte sein Verlag Edition Ost am Mittwoch in Berlin mit. Im Alter von 92 Jahren DDR-Agenten im Westen...

  7. 27. Sept. 2015 · Dr. Wolfgang Schwanitz, Jahrgang 1930, Eintritt ins MfS 1951, seit 1958 Chef der Spionageabwehr der Verwaltung Groß-Berlin, von 1974 bis 1986 Leiter der Bezirksverwaltung Berlin, danach – bis November 1989 – Stellvertretender Minister, anschließend Leiter des Amtes für Nationale Sicherheit. Abberufung durch die Volkskammer am 11. Januar 1990. Letzter Dienstgrad Generalleutnant