Yahoo Suche Web Suche

  1. onlinelebenslauf.com wurde im letzten Monat von mehr als 10.000 Nutzern besucht

    Schreibe jetzt kostenlos einen Lebenslauf für Deine perfekte Bewerbung. Wähle aus vielen Muster-Vorlagen und Designs. Schnell & einfach zum perfekten Lebenslauf.

Suchergebnisse

  1. Suchergebnisse:
  1. Er wurde im Nürnberger Prozess als Kriegsverbrecher zu 20 Jahren Gefängnis verurteilt. Er war außerdem Architekt und teilweise maßgebend für die Architektur im Nationalsozialismus . Speer machte durch seinen Ehrgeiz ab 1933 eine außergewöhnliche Karriere.

  2. Personen. Albert Speer Lebenslauf. Albert Speer - Wegbereiter nationalsozialistischen Gedankenguts. Einer der führenden Baumeister und Organisatoren des nationalsozialistischen Terror-Regimes, Albert Speer, kam unter dem vollen Namen Berthold Konrad Hermann Albert Speer am 19.

  3. 19. März: Albert Speer wird als Sohn des Architekten Albert Speer und dessen Frau in Mannheim geboren. 1923. Er nimmt auf Geheiß des Vaters ein Architekturstudium in Karlsruhe auf. 1924. Wechsel an die Technische Hochschule in München. 1925. Fortsetzung des Studiums in Berlin. 1928. Nach der Diplomprüfung wird Speer Universitätsassistent. 1931.

  4. Ein bewegtes Leben. Albert Speer führte ein bewegtes Leben. Immer war er in der Welt unterwegs – ob mit dem Motorroller in der Türkei in den 1960er Jahren, mit der Metro in Peking, mit dem ICE nach Köln oder mit dem Flugzeug in die Metropolen dieser Welt.

    • albert speer lebenslauf1
    • albert speer lebenslauf2
    • albert speer lebenslauf3
    • albert speer lebenslauf4
    • albert speer lebenslauf5
  5. Biografie - Prof. Albert Speer. Nach einer Schreinerlehre studierte er Architektur. Bis zuletzt plante Albert Speer ganze Städte weltweit. Professor Albert Speer wurde 1934 in Berlin geboren und spezialisierte sich nach Schreinerlehre, Abendschulabitur sowie einem Studium der Architektur in München auf die Planung ganzer Städte und Regionen ...

  6. 9. Jan. 2001 · Albert Speer wird als Sohn des Architekten Albert Speer und dessen Frau in Mannheim geboren. 1923-1927: Architekturstudium an den Technischen Hochschulen in Karlsruhe, München und Berlin. 1928:...

  7. www.wikiwand.com › de › Albert_SpeerAlbert Speer - Wikiwand

    ZEIGE ALLE FRAGEN. Berthold Konrad Hermann Albert Speer (* 19. März 1905 in Mannheim; † 1. September 1981 in London) war in der Zeit des Nationalsozialismus ab 1942 Reichsminister für Bewaffnung und Munition. Er wurde im Nürnberger Prozess als Kriegsverbrecher zu 20 Jahren Gefängnis verurteilt.