Yahoo Suche Web Suche

Suchergebnisse

  1. Suchergebnisse:
  1. 25. Okt. 2019 · Angelina Jolie trug das Gen BRCA1 in sich, welches sie besonders krebsanfällig machte. "Der Test kam für die anderen Frauen aus meiner Familie zu spät", schreibt die Sechsfach-Mutter. "Ich hatte ein geschätztes Risiko von 87 Prozent, an der Krankheit zu erkranken und ein Risiko von 50 Prozent für Eierstockkrebs", berichtet sie weiter.

  2. 14. Mai 2013 · Angelina Jolie hat sich beide Brüste amputieren lassen, weil ihr Risiko für Brustkrebs deutlich erhöht ist. Nach der Operation kann bei betroffenen Frauen die Brust wieder aufgebaut...

  3. 25. März 2015 · Krebs: Angelina Jolies zweiter Versuch, dem Krebs zu entkommen Erst die Brüste amputiert, nun die Eierstöcke entfernt: Allein ihr Krebsrisiko hat Jolie erneut extrem entscheiden lassen.

    • Sven Stockrahm
  4. Als Angelina Jolie sich aufgrund eines stark erhöhten Risikos für genetisch bedingten Brustkrebs beide Brüste entfernen ließ, löste dies einen Ansturm an Nachfragen auch an deutschen Kliniken und Brustzentren aus: Bin ich betroffen? Wie kann ich ein erhöhtes Risiko feststellen? Und wie gehe ich mit der Diagnose „erblicher Brustkrebs ...

  5. 14. Mai 2013 · Um eine Krebserkrankung zu verhindern, hat sich die US-Schaupielerin Angelina Jolie vorsorglich beide Brüste amputieren lassen. Für eine Mutter mehrerer Kinder ein sehr verantwortungsvoller...

  6. 14. Mai 2013 · New York/Berlin – US-Schauspielerin Angelina Jolie (37) hat sich aus Angst vor einem Mammakarzinom beide Brustdrüsen amputieren lassen. Das schreibt der Hollywood-Star in einem Beitrag für die...

  7. 14. Mai 2013 · New York - Aus Angst vor einer Krebserkrankung hat sich US-Schauspielerin Angelina Jolie vorsorglich beide Brüste abnehmen lassen. Sie habe sich für den Eingriff entschieden, weil sie ein Gen...