Yahoo Suche Web Suche

Suchergebnisse

  1. Suchergebnisse:
  1. de.wikipedia.org › wiki › AralseeAralsee – Wikipedia

    Der Aralsee (sprich Áralsee; kasachisch Арал теңізі Aral teñizi; usbekisch Orol dengizi; russisch Аральское море Aralskoje more; im Altertum Oxiana) war ein großer, abflussloser Salzsee in Zentralasien. Durch lang andauernde Austrocknung zerfiel der See um die Wende vom 20. zum 21. Jahrhundert in mehrere erheblich ...

  2. Der Aralsee war einst eines der größten Binnengewässer der Erde, bis die Sowjets sein Wasser für Baumwollanbau nutzten. Heute ist er weitgehend ausgetrocknet und verursacht Umweltkatastrophen in der Region.

  3. 23. Dez. 2020 · Heute ist der Aralsee um 90 Prozent geschrumpft. Die fünf Anrainerstaaten der Zuflüsse nutzen das Wasser für Landwirtschaft. Eine Katastrophe für Umwelt und Menschen mit ein wenig Hoffnung.

  4. Der Aralsee war einst ein viertgrößter See der Welt, der von den Flüssen Amudarja und Syrdarja gespeist wurde. Erfahre mehr über seine Lage, Klima, Ökosystem und die dramatische Austrocknung, die durch landwirtschaftliche Wasserentnahme verursacht wurde.

  5. Der Aralsees zwischen Usbekistan und Kasachstan war noch vor 50 Jahren das viertgrößte Binnenmeer der Welt. Bis der Baumwollanbau dessen Zuflüsse anzapfte und ihm das Wasser raubte, war es mit einer Fläche von knapp 68 000 Quadratkilometern fast so groß wie Bayern.

  6. 23. Sept. 2018 · Der Aralsee zwischen Kasachstan und Usbekistan war mal so groß wie Bayern und gab vielen Fischern Arbeit. Durch Eingriffe des Menschen schrumpfte er auf ein Zehntel seiner Fläche und versalzte ...

  7. 22. Mai 2020 · Der führende Aralsee-Experte Pjotr Sawjalow erklärt, wie der See durch Klimawandel und menschlichen Eingriff schwer geschädigt wurde und wie er sich heute verändert hat. Er spricht über die Herausforderungen und Chancen der Rehabilitation des einzigartigen Gewässers und der Aral-Region.

  1. Nutzer haben außerdem gesucht nach