Yahoo Suche Web Suche

  1. Etwa 8.830.000 Suchergebnisse

  1. vereinswelt-info.de wurde im letzten Monat von mehr als 10.000 Nutzern besucht

    Praxis-Checkliste: alle wichtigen Aspekte auf einen Blick - jetzt sichern! Jetzt den kostenlosen Ratgeber "Kassenprüfung" herunterladen

  1. Suchergebnisse:
  1. 19. Nov. 2013 · Die zwölf peinlichsten Versprecher von Politikern „Lieber Roland Kotz … ähm … Koch!“ Die zwölf peinlichsten Versprecher von Politikern Teilen Bastei Lübbe Justus Richters drittes Buch: „Ich...

    • „Mrs. Doubtfire – Das Stachelige Kindermädchen“
    • „Guardians of The Galaxy“
    • „Supernatural“
    • „Forrest Gump“
    • „Friends“
    • „Plötzlich Prinzessin“
    • „Dirty Dancing“
    • „Stranger Things“
    • „Das Schweigen Der Lämmer“
    • „Thor: The Dark World“

    Die Szene, in der Mrs. Doubtfire ihr Gesicht mit Zuckerguss übergießt, ist nicht nach Plan verlaufen: Die Scheinwerfer am Set haben dazu geführt, dass der Zuckerguss von Robin Williams‘ Gesicht geschmolzen ist. Als der Zuckerguss in den Tee von Mrs. Sellner fiel, beschloss Williams, die Szene weiterzuspielen und den Satz „Da, du hast deine Sahne un...

    Der Moment in „Guardians of the Galaxy“, in dem Peter Quill die Kugel fallen lässt, war nicht im Script und eigentlich nur das Ergebnis der Tollpatschigkeit von Schauspieler Chris Pratt. Aber da Pratt trotzdem in seiner Rolle geblieben ist und die Szene gut aussah, ist sie im Film geblieben.

    Einer von Dean Winchesters typischen Sprüchen „Son of a b*tch“ begann als zufällige Improvisation, die sich dann aber durchgesetzt hat. Sie wurde zu einem klassischen und immer wiederkehrenden Satz der Figur in „Supernatural“.

    Der Satz in „Forrest Gump“, in der er sich mit „Mein Name ist Forrest Gump. Mich nennen alle Forrest Gump“ vorstellt, stand nicht im Drehbuch. Tom Hanks hat den letzten Teil aus Versehen gesagt und sie haben es einfach so drinnen gelassen.

    Die bekannte Szene, in der Ross während seiner Hochzeit „Rachel“ statt Emily sagt, war so eigentlich nicht im Originaldrehbuch. David Schwimmer hat vorher die Namen in einer anderen Szene verwechselt und die Autoren haben beschlossen, diesen Ausrutscher für diesen atemberaubenden Moment in „Friends“ zu verwenden.

    In „Plötzlich Prinzessin“ spielt Anne Hathaway Mia, ein tollpatschiges und geeky Mädchen, das erfährt, dass sie die Thronfolgerin von Genovia ist. Hathaway ist in einer Szene, in der Mia auf einer Tribüne laufen sollte, tatsächlich gestürzt. Diese Panne hat so gut zu dem unbeholfenen Charakter gepasst, dass man sie beibehielt.

    Die Szene aus Dirty Dancing, in der Johnny und Baby auf dem Boden aufeinander zu kriechen, war nur Teil des Aufwärmens der Schauspieler vor den Dreharbeiten. Aber den Regisseuren gefiel es so sehr, dass sie beschlossen haben, sie in den Film einzubauen.

    Die Szene in der dritten Staffel von „Stranger Things“, in der Eleven in Michaels Armen zusammen- und in Tränen ausbricht, nachdem sie all ihre Energie beim Kämpfen verbraucht hat, war eine echte Reaktion der Schauspielerin Millie Bobby Brown nach intensiven Drehtagen. Da der Zusammenbruch von Eleven in diesem Moment sehr natürlich wirkte, wurde di...

    Anthony Hopkins hat als Dr. Hannibal Lecter in nur 25 Minuten Filmzeit in „Das Schweigen der Lämmer“ die Show gestohlen. Am phänomenalsten ist die Szene, in der Dr. Lecter mit einem FBI-Agenten spricht und anfängt zu zischen – diese Szene war komplett improvisiert und hat zu einer ganz natürlichen Reaktion seines Co-Stars geführt.

    Die Szene in „Thor: The Dark World“, in der Thor seinen Hammer an einen Garderobenständer hängt, war einfach nur Chris Hemsworth, der sich einen Spaß erlaubt hat. Aber seine Improvisation war so gut, dass die Szene in der endgültigen Fassung des Films drin gelassen wurde.

  2. 10. Sept. 2012 · Berühmte Versprecher: Heinrich Lübke & Co. Versprecher Die peinlichsten Patzer von Politikern 10. September 2012 Versprechen tut sich jeder mal. Aber bei mächtigen Politikern hören sehr oft...

  3. 28. Sept. 2010 · Berühmte Versprecher und was wir daraus lernen können. Sie verhaspeln sich, stottern oder sprechen komisches Englisch: Selbst Politiker, die tagtäglich Reden schwingen, haben ihre liebe Mühe mit...

  4. Der erste Mensch auf dem Mond. Neil Armstrong wurde am 5. August 1930 in Ohio geboren. Schon in jungen Jahren faszinierte ihn das Fliegen. Bereits als 14-Jähriger verdiente er sich Geld, um Flugunterricht nehmen zu können. An seinem 16. Geburtstag erhielt er seine Pilotenlizenz.

  5. 11. Juni 2012 · Merkel, Westerwelle & Co.: Die zehn peinlichsten Politiker-Versprecher Merkel, Westerwelle & Co. Die zehn peinlichsten Politiker-Versprecher 11. Juni 2012 Die USA gehören zu Europa, Barack...

  6. Juli aus der Mondlandefähre. Neil Armstrong betrat am 21. Juli 1969 um 02:56:20 Uhr (UTC) als erster Mensch die Mondoberfläche. Dabei entstand einer der berühmtesten Versprecher der Geschichte: Armstrong hatte sich vorgenommen, die Worte That’s one small step for a man, one giant leap for mankind (dt.

  1. vereinswelt-info.de wurde im letzten Monat von mehr als 10.000 Nutzern besucht

    Praxis-Checkliste: alle wichtigen Aspekte auf einen Blick - jetzt sichern! Jetzt den kostenlosen Ratgeber "Kassenprüfung" herunterladen