Yahoo Suche Web Suche

Suchergebnisse

  1. Suchergebnisse:
  1. Doch Brecht wird offenbar falsch behandelt: Statt Antibiotikum werden ihm abgetötete Coli-Bakterien verabreicht, die laut Schulten im besten Fall unwirksam sind. Brecht erleidet einen...

  2. 1.2.3 Erste Erfolge. 1.2.4 Regisseur Brecht. 1.3 Schaffenszeit vor dem Exil. 1.4 Leben im Exil. 1.5 Rückkehr nach Berlin. 1.5.1 Sondierung der Lage. 1.5.2 Ein eigenes Ensemble. 1.5.3 Theaterarbeit in der DDR. 1.5.4 Brechts Reaktionen auf den 17. Juni 1953. 1.5.5 Die letzten Jahre. 1.6 Tod. 1.7 Darstellung Brechts in der bildenden Kunst.

  3. Bertolt Brecht – Todesursache. Bertolt Brechts Todesursache war ein Herzinfarkt. Der Schrifsteller litt bereits seit seiner Kindheit an rheumatischem Fieber, das sein Herz angriff und zu chronischen Herzbeschwerden führte. 1955 verschlechterte sich Brechts gesundheitlicher Zustand deutlich.

  4. Eugen Berthold Friedrich Brecht. Geburt. 10. Februar 1898 in Augsburg. Tod. 14. August 1956 in Ost-Berlin. Familie. Eltern: Berthold Friedrich und Wilhelmine Friederike Sophie Brecht.

  5. 9. Feb. 2023 · In drei Jahren, 70 Jahre nach Brechts Tod, verfallen die Rechte an seinem Werk. Bertolt Brecht starb am 14. August 1956 im Alter von 58 Jahren an einem Herzinfarkt. Drei Tage später wurde...

  6. www.spiegel.de › kultur › brecht-ist-tot-a-e718a5dd-0002-0001Brecht ist tot - DER SPIEGEL

    26. Feb. 1978 · DDR. Brecht ist tot. 26.02.1978, 13.00 Uhr • aus DER SPIEGEL 9/1978. Das Fest ist verrauscht, übriggeblieben ist kalte Asche und Verlegenheit: In diesem Februar wäre Bertolt Brecht achtzig...

  7. Angst vor Würmern und Grabreden. Bertolt Brecht stirbt am 14. August 1956 in Ost-Berlin. Zusammen mit seiner 1971 verstorbenen Frau Helene Weigel liegt er auf dem Dorotheenstädtischen Friedhof,...