Yahoo Suche Web Suche

Suchergebnisse

  1. Suchergebnisse:
  1. de.wikipedia.org › wiki › BeyoncéBeyoncé – Wikipedia

    Beyoncé Giselle Knowles-Carter (* 4. September 1981 als Beyoncé Giselle Knowles in Houston, Texas) ist eine US-amerikanische R&B - und Pop - Sängerin und Schauspielerin. Bis 2005 war sie Mitglied der R&B- Girlgroup Destiny’s Child.

  2. en.wikipedia.org › wiki › BeyoncéBeyoncé - Wikipedia

    Beyoncé Giselle Knowles-Carter (/ b i ˈ ɒ n s eɪ / ⓘ bee-ON-say; née Knowles; born September 4, 1981) is an American singer, songwriter and businesswoman. Dubbed " Queen Bey ", she is regarded as a prominent cultural figure of the 21st century and has been recognized for her artistry and performances, with Rolling Stone naming ...

  3. www.beyonce.comBeyoncé

    Beyoncé - COWBOY CARTER | OFFICIAL VINYL | PRE-ORDER NOW. The Official Website of Beyoncé.

    • Biographie Von Beyoncé Knowles
    • Das Schicksal winkt: Beyoncé und "Destiny's Child"
    • Beyoncé startet Solo durch und wird Zum Weltstar
    • Beyoncé und Die Carters: Alles ist Liebe
    • GeneratedCaptionsTabForHeroSec

    Beyoncé Knowles erblickt am 4. September 1981 in Houston, Texas das Licht der Welt. Ihr Vater, Mathew Knowles, ist Vertriebsleiter eines Technologieunternehmens, ihre Mutter, Célestine Ann "Tina" Beyincé betreibt ein Friseurgeschäft. Beyoncés Vorname entsteht aus dem Mädchennamen ihrer Mutter. 1986 wird Beyoncés jüngere Schwester, Solange, geboren,...

    1996 ändert die Band ihren Namen zu "Destiny's Child", inspiriert von einem Absatz im Alten Testament. Ein Jahr später veröffentlichen "Destiny's Child" ihren Debütsong "Killing Time" auf dem Soundtrack für den Actionfilm Men in Black (1997; mit Will Smith und Tommy Lee Jones). Danach folgt die Veröffentlichung ihres ersten Albums Destiny's Child (...

    Neben weiteren Leinwandprojekten wie Austin Powers in Goldständer (2002; mit Mike Myers und Michael Caine) und Fighting Temptations (2003; mit Cuba Gooding, Jr.) startet Beyoncé auch musikalisch nach der Trennung von "Destiny's Child" richtig durch. Ihr erstes Soloalbum Dangerously in Love (2003) verkauft sich allein in der ersten Woche 317.000 Mal...

    Das Liebesleben der Künstlerin nimmt in der Öffentlichkeit lange Zeit keinen großen Raum ein und bleibt relativ skandalfrei. 2002 sollen sich Beyoncé und der Rapper Jay-Z bei der Zusammenarbeit für einen Song des Künstlers nähergekommen sein. Im Jahr 2008 heiraten die beiden Künstler in einer privaten Zeremonie ohne die Öffentlichkeit. Im Januar 20...

    Erfahre alles über Beyoncé Knowles, die von "Destiny's Child" zur weltweit erfolgreichen Solo-Sängerin wurde. Lese über ihre Anfänge, ihre Alben, ihre Filme, ihre Familie und ihre Auszeichnungen.

  4. 318M Followers, 1 Following, 2,305 Posts - Beyoncé (@beyonce) on Instagram: "act iiㅤ ㅤ COWBOY CARTER ㅤ out now".

  5. www.youtube.com › user › beyonceBeyoncé - YouTube

    Share your videos with friends, family, and the world

  6. 15. März 2021 · Who Is Beyoncé Knowles? Beyoncé Knowles first captured the public’s eye as lead vocalist of the R&B group Destinys Child. She later established a solo career with her debut...