Yahoo Suche Web Suche

Suchergebnisse

  1. Suchergebnisse:
  1. Der Soldat James Ryan“, ein Film von 1998 unter der Regie von Steven Spielberg, erzählt eine packende Geschichte während des Zweiten Weltkriegs. Der Film beginnt am 6. Juni 1944, als die US-Armee an Omaha Beach im Rahmen der Normandie-Invasion landet. Sie stößt auf starken Widerstand der gut befestigten deutschen Kräfte. Captain John H. Miller, zunächst benommen von der chaotischen ...

  2. 15. Dez. 2021 · Inhalt / KritikDer Soldat James Ryan“ // Deutschland-Start: 9. Oktober 1998 (Kino) // 1. Januar 2002 (DVD) Die Aufgabe von Captain John Miller (Tom Hanks) könnte schwieriger kaum sein: Kurz nach der Landung in der Normandie erhält er den Befehl, einen Soldat namens James Ryan zu finden.

  3. 8. Okt. 1998 · Der Soldat James Ryan Film - Kritik 1998 Wenn das Drehbuch gestimmt hätte, hätte Spielberg einen Kriegsfilm erschaffen können, welcher mit "Apocalypse Now" gleichzusetzen wäre.

  4. Normandie, 6. Juni 1944: Die Invasion der alliierten Truppen hat begonnen. Captain John Miller führt ein besonders brisantes Sonderkommando: Er soll sich mit seinen Leuten hinter die feindlichen Linien schlagen und den Soldaten James Ryan zurückholen.

  5. 3. Sept. 2014 · Steven Spielbergs Film „Der Soldat James Ryan“ hat mit seiner Darstellung der Kriegswirklichkeit Maßstäbe gesetzt. Aber manche Details erweisen sich als dramaturgische Effekte.

  6. 8. Okt. 1998 · Der Soldat James Ryan (1998) entwirft ein gnadenloses Bild des Kampfgeschehens und beeindruckt durch seine strikte Weigerung, Krieg als Stätte menschlicher Bewährung darzustellen. Abgesehen von einer unnötigen pathetischen Rahmenhandlung hat Spielberg das große Können aller Beteiligten dazu eingesetzt, ein realistisches Umfeld zu schaffen, das fast dokumentarischen Charakter annimmt. Das ...

  7. Kritik von Thorsten Krüger zu Der Soldat James Ryan (Saving Private Ryan), USA 1998, R: Stephen Spielberg. artechock – das Münchner Filmmagazin