Yahoo Suche Web Suche

  1. Etwa 186.000 Suchergebnisse

  1. Suchergebnisse:
  1. sie|ben. die sieben Sakramente; die sieben Todsünden; die sieben fetten und die sieben mageren Jahre. für jemanden ein Buch mit sieben Siegeln sein (jemandem völlig unverständlich sein) um sieben Ecken (umgangssprachlich für weitläufig) mit jemandem verwandt sein.

  2. de.wikipedia.org › wiki › SiebenSieben – Wikipedia

    Die Sieben (7) ist die natürliche Zahl zwischen Sechs und Acht. Sie ist ungerade und eine Primzahl . Inhaltsverzeichnis 1 Zahlzeichen 2 Mathematische Eigenschaften 3 Symbolik 4 Erklärungsversuche für die Sonderstellung 4.1 Das göttliche Geschehen im Weltall und sein mathematischer „Beweis“

    • 111
    • 7
    • 7
    • 000007VII
  3. Groß- oder Klein­­schreibung von Grund­zahlen. Zugegeben, in einem Ausdruck wie Den Kies, die Kohle, die Asche, die Flocken wollten jene sieben hilft auch die Regelung zur Groß- und Kleinschreibung nicht recht dabei, zu unterscheiden, ob hier mit sieben das Verb oder die Grundzahl gemeint ist.

  4. Deklination der Wortformen. Die Flexionstabelle listet die vier Fälle Singular und Plural des Substantivs bzw. der Substantivierung »Sieben« auf. Info. Bedeutungen: 1. Zahl. 2. durch ein Sieb. Regeln zur Rechtschreibung: sieben usw. ( vgl. acht usw. ); ( in festen Verbindungen) die sieben Todsünden, die sieben Weltwunder § 63.

  5. Die Zahlen von 1 bis 12 werden überwiegend dann in Ziffern geschrieben, wenn sie – z. B. in Statistiken oder wissenschaftlichen Texten – zusammen mit dem dazugehörigen Substantiv die Aufmerksamkeit auf sich lenken sollen: Kurbel mit 2 Wellen; Zahnrad mit 2 Spindeln.