Yahoo Suche Web Suche

Suchergebnisse

  1. Suchergebnisse:
  1. Möchten Sie eine mögliche Organspende melden oder haben Sie Fragen? Hier finden Sie die kostenfreien 0800er-Nummern der DSO-Regionen, die jederzeit erreichbar sind. Über Ihre Postleitzahl oder Ihren Ort finden Sie die zuständige DSO in Ihrer Nähe.

  2. Die DSO bietet aus ihren regionalen und bundesweiten Jahresberichten umfangreiches Zahlenmaterial zur Entwicklung der Organspende und -transplantation an. Statistiken zur Organspende im Überblick Hier finden Sie monatlich aktualisierte Grafiken rund um die Organspende.

  3. Möchten Sie eine mögliche Organspende melden oder haben Sie Fragen? Hier finden Sie die kostenfreien 0800er-Nummern der DSO-Regionen, die jederzeit erreichbar sind. Über Ihre Postleitzahl oder Ihren Ort finden Sie die zuständige DSO in Ihrer Nähe.

  4. Die DSO ist die bundesweite Koordinierungsstelle für die postmortale Organspende. Sie organisiert alle Schritte des Organspendeablaufs von der Mitteilung eines möglichen Spenders im Krankenhaus bis zur Übergabe der Organe an die Transplantationszentren. . Aufgaben und Ziele.

    • Arbeitsweise
    • Gründung
    • Finanzierung
    • Entwicklung
    • Struktur
    • Kritik

    Die Deutsche Stiftung Organtransplantation (DSO) ist die deutschlandweite Koordinierungsstelle für postmortale Organspenden. Sie organisiert den Organspendeprozess ab der Meldung eines möglichen Spenders durch ein Krankenhaus bis zur Übergabe der Organe an die Transplantationszentren. Außerdem leistet sie allgemeine Informationsarbeit zum Thema Org...

    Sie wurde am 7. Oktober 1984 vom KfH Kuratorium für Dialyse und Nierentransplantation in Neu-Isenburg gegründet. Die DSO ist eine gemeinnützige Stiftung des bürgerlichen Rechts, die über 1.000 Mitarbeiter, davon circa 200 in hauptberuflicher Tätigkeit, beschäftigt.

    Die Finanzierung der Arbeit erfolgt durch ein Budget, welches die DSO mit den Krankenkassen prospektiv für ein Jahr verhandelt. Es richtet sich nach der zu erwartenden Anzahl der transplantierten Organe. Den Krankenhäusern, die bei einer Organspende eingebunden waren, vergütet die DSO eine entsprechende Aufwandserstattung in Form von Pauschalen.

    Im Juni 2012 hat der Bundesrat die Neuregelung des Transplantationsgesetzes beschlossen. Nach den Neuregelungen, die voraussichtlich im Herbst 2012 in Kraft treten, erhält die DSO neue Aufgaben hinsichtlich der Verfahrensanleitung der Tätigkeit von Transplantationsbeauftragten sowie der Spendererkennung.

    Mit Beginn des Jahres 2013 wurde die DSO neu strukturiert, Bund und Länder wurden stärker eingebunden. Eine wesentliche Änderung betrifft die neue Ausrichtung des Stiftungsrates der DSO. Er setzt sich damit mehrheitlich aus Institutionen zusammen, die entweder öffentlich-rechtlich strukturiert sind oder als privatrechtlich strukturierte Organisatio...

    Im Herbst 2011 wurde in anonymen E-Mails Kritik an der internen Organisation und den Arbeitsweisen der DSO öffentlich gemacht. Darin wurde eine mangelnde Ausrichtung auf die Bedürfnisse der potenziellen Spender und deren Familien bemängelt, sowie der Führungsstil innerhalb der Stiftung, der sich negativ auf die Arbeit der Mitarbeiter auswirke, star...

  5. Die DSO ist die Koordinierungsstelle für die postmortale Organspende in Deutschland. Sie unterstützt die Krankenhäuser bei der Hirntoddiagnostik, Angehörigenbetreuung und Organentnahme und organisiert den Transport der Organe.

  6. Deutsche Stiftung Organtransplantation (DSO): Statistiken zur Organspende. Die DSO erhebt Daten zur Entwicklung der Organspende und der Transplantation in Deutschland. Eurotransplant International Foundation: Statistics Report Library.