Yahoo Suche Web Suche

  1. Etwa 240.000.000 Suchergebnisse

  1. Suchergebnisse:
  1. Gerne stehen wir Ihnen für Fragen zur Verfügung. Hier finden Sie Informationen zu unseren Angeboten. Verschiedene Ausbildungen. Weitere Qualifikationen für Fachkräfte. Weiterbildung zum Triebfahrzeugführer*in am Standort Heide. Bewerbungen an info@edith-bahn.de. Tel.: 0481 37 22 11 0. Wie wird man Lokführer?

  2. Edith Stein ist eine der großen Frauengestalten der Kirche des 20. Jahrhunderts. In einer von Gottvergessenheit und Menschenvernichtung geprägten Zeit ergreift sie in ihrem gedanklichen Ringen um Wahrheit den Weg des Glaubens und tritt mit ihrem Leben für die Wahrheit Christi ein. In ihrer Person als Frau, als geborene Jüdin und ...

  3. Edith Stein um 1935. Am Sonntag, den 2. August 1942, kamen zwei SS-Männer in das Kloster der Karmeliterinnen in der niederländischen Stadt Echt. In befehlsgewohntem Ton fragten sie nach Sr. Teresa Benedicta a Cruce. Ihr Befehl war kurz und präzise: „Innerhalb von fünf Minuten, müssen Sie mit uns gehen.“.

  4. Edith Jessie Thompson (* 25. Dezember 1893; † 9. Januar 1923) war eine britische Staatsbürgerin, die in einem umstrittenen Prozess wegen Beihilfe bzw. Anstiftung zum Mord an ihrem Mann Percy verurteilt und im Holloway Prison hingerichtet wurde. Ihr kontroverser Fall wurde von Zeitgenossen heftig diskutiert.

  5. Edith Stein wurde am 2. August 1942 von den nationalsozialistischen Machthabern verhaftet, deportiert und am 9. August 1942 im Vernichtungslager Auschwitz-Birkenau (Polen) gemeinsam mit ihrer Schwester Rosa ermordet. Papst Johannes Paul II. sprach Edith Stein am 1. Mai 1987 in Köln als Märtyrerin selig, am 11.

  6. Edith. Gedenktag katholisch: 8. Dezember. Name bedeutet: Kämpferin um den Besitz (angelsächsisch - althochdt. - latein.) Märtyrerin. † 819 in Caëstre bei Arras in Frankreich. Edith soll zusammen mit ihren Freundinnen Elfriede und Sabina auf dem Weg zu einer Wallfahrt nach Rom von Normannen umgebracht worden sein.

  7. Edith Piaf Lebenslauf. Am 19. Dezember 1915 wurde Édith Giovanna Gassion, so ihr bürgerlicher Name, in Paris geboren. Das ungeliebte Kind der Kaffeehaussängerin und Betreiberin einer Reitbahn Anita Maillard, wuchs bei der mütterlichen Großmutter auf, da Anita Maillard ihre Tochter schon kurz nach der Geburt verlassen hatte.