Yahoo Suche Web Suche

  1. Etwa 152.000 Suchergebnisse

  1. Suchergebnisse:
  1. Erich Ernst Paul Honecker (* 25. August 1912 in Neunkirchen (Saar); † 29. Mai 1994 in Santiago de Chile) war ein deutscher Politiker ( KPD, SED ). Von 1971 bis zu seiner Entmachtung 1989 war er der maßgebliche Politiker der Deutschen Demokratischen Republik . Seit seiner Jugend in der sozialistischen Arbeiterbewegung Deutschlands aktiv, war ...

  2. Erichs kleine Schwester wurde 1917 in Wiebelskirchen geboren. Wie ihr älterer Bruder wurde sie Mitglied der kommunistischen Kindergruppe. Später, als Erich Honecker bereits zum Studium an die Kommunistische Jugendinternationale Moskau delegiert wurde, trat sie wie ihr Ehemann der DKP bei. Gertrud Hoppstädter lebt zurückgezogen. Die 91-Jährige ist immer noch rüstig und weiterhin entschlossen, sich die eigene Sicht auf die Dinge nicht nehmen zu lassen. In Wiebelskirchen kennen sie alle ...

  3. 30. März 2021 · Erich Honecker wurde 1912 in Neunkirchen als Sohn eines Bergarbeiters geboren. Seine frühe Kindheit erlebte er im nahe liegenden Arbeiterviertel Wiebelskirchen. Sein Vater Wilhelm Honecker war zunächst SPD-Mitglied, trat während des Ersten Weltkriegs in die USPD über und betätigte sich ab 1919 in der KPD. Geprägt von der politischen ...

  4. Erich Honecker hatte fünf Geschwister: Katharina (1906–1925), Wilhelm (1907–1944), Frieda (1909–1974), Gertrud (1917-2010) und Karl-Robert (1923–1947). Von allen Kindern heirateten nur Gertrud und Erich Honecker. Kinder zeugte als einziger Erich Honecker. Drei Geschwister starben an Krankheiten oder kriegsbedingt.

  5. 29. Mai 1994 · Der am 25. August 1912 in Neunkirchen im Saarland als Sohn des Bergarbeiters Wilhelm Honecker und seiner Frau Karoline geborene Erich Honecker hat drei Geschwister. Seit 1922 gehört er der kommunistischen Jugendorganisation „Jung-Spartakus-Bund“ an. Nach dem Schulbesuch beginnt er eine Dachdeckerlehre, die er allerdings im Sommer 1930 abbricht, als er für ein Jahr auf die Lenin-Schule nach Moskau entsandt wird. Erich Honecker ist Mitglied im Arbeiterturn- und Sportverein ...

  6. FOCUS Magazin Bild 3/40 - Familienbande: Erich Honecker steht zwischen seinen Eltern Wilhelm und Karoline, daneben seine Geschwister

  7. Eine weitere Schwester, Mariana, starb zweijährig im Jahr 1988 an einer seltenen Virusinfektion. Roberto besuchte von 1981 bis 1989 die Polytechnische Oberschule „Reinhold Huhn“ in Berlin-Mitte. Im März 1990 emigrierte der Fünfzehnjährige mit seinen Eltern und seiner kleinen Schwester nach Santiago de Chile. Die Familie lebte nach seiner Darstellung in einem bescheidenen Holzhaus und hatte oft finanzielle Probleme. Nach nur einem Jahr trennten sich seine Eltern. Roberto ...