Yahoo Suche Web Suche

  1. Etwa 689.000 Suchergebnisse

  1. Erhalten auf Amazon Angebote für weizsäcker ernst ulrich im Bereich Bücher. Entdecken tausende Produkte. Lesen Kundenbewertungen und finde Bestseller

  1. Suchergebnisse:
  1. Ernst Ulrich Michael Freiherr von Weizsäcker (* 25. Juni 1939 in Zürich) ist ein deutscher Umweltwissenschaftler [1] und Politiker ( SPD ). 1998 bis 2005 war er Mitglied des Deutschen Bundestages. Von 2012 bis 2018 war er Ko-Präsident des Club of Rome. [2] Inhaltsverzeichnis 1 Familie 2 Ausbildung und Wissenschaft 3 Politik

    • Paula Bleckmann

      Biografie. Paula Bleckmann ist die Tochter von Ernst Ulrich...

  2. Ernst Ulrich von Weizsäcker (born 25 June 1939) is a German scientist and politician ( SPD ). He was a member of the German Bundestag and served as co-president of the Club of Rome jointly with Anders Wijkman 2011 – 2019. [1] Contents 1 Family 2 Youth and education 3 Career 4 Awards and honours 5 References 6 External links Family [ edit]

    • 25 June 1939 (age 83), Zürich, Switzerland
  3. Ernst Ulrich Michael Freiherr von Weizsäcker ist ein deutscher Umweltwissenschaftler[1] und Politiker . 1998 bis 2005 war er Mitglied des Deutschen Bundestages. Von 2012 bis 2018 war er Ko-Präsident des Club of Rome.[2]

    • Geschichte
    • Organisation und Forschung
    • Kooperationen und Netzwerke
    • Kommunikation
    • Weblinks
    • Einzelnachweise

    Die Gründung des Instituts erfolgte 1990. Unter der Leitung von Ernst Ulrich von Weizsäcker nahm es 1991 seine Arbeit auf. An erster Stelle in seinem im Gesellschaftervertrag festgelegten Auftrag stand „Die Förderung von Maßnahmen und Initiativen zur Sicherung der Klimasituation, zur Verbesserung der Umwelt und zur Energieeinsparung als Schnittstel...

    Das Institut versteht sich als Mittler zwischen Wissenschaft, Wirtschaft und Politik und arbeitet dementsprechend anwendungsorientiert. Organisiert als eine rechtlich selbständige, gemeinnützige GmbH mit Hauptsitz in Wuppertal, erwirtschaftet das Wuppertal Institut den größten Teil seines Budgets extern durch Drittmittel-finanzierte Auftragsforschu...

    Das Institut arbeitet mit einer Vielzahl von Universitäten und Instituten im In- und Ausland zusammen. Kooperationen bestehen unter anderem mit der Bergischen Universität Wuppertal (u. a. im Master-Studiengang Sustainability Management und dem gemeinsamen Forschungszentrum TransZent), der FernUniversität Hagen (Kooperationsstudiengang infernum), de...

    Das Institut legt seit der Gründung Wert auf die zielgruppengerechte Aufbereitung der Forschungsergebnisse und kommuniziert diese „aktiv“: In der Wissenschaft durch Publikationen und auf Veranstaltungen sowie die Vernetzung mit Partnern im In- und Ausland; in der Bildung durch Projekte und Kooperationen mit Trägern aller Art sowie Lehrveranstaltung...

    Bernward Janzing: Energiesparen als rentable Geldanlage, Badische Zeitung, 27. Mai 2014 (1. Juni 2014)
    Kooperationen und Netzwerke: https://wupperinst.org/das-institut/netzwerke/, 4. September 2020
    Johannes-Rau-Forschungsgemeinschaft: https://jrf.nrw/,4. September 2020
    ↑ Das Institut – Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie.Abgerufen am 9. April 2020.
    ↑ Ein neuer Ort für den Nachhaltigkeitsdiskurs in Berlin, Pressemitteilung des Wuppertal Instituts, 22. September 2004.
    ↑ Wolfgang Sachs in neuer Funktion: Neue Leitung im Berliner Büro des Wuppertal Instituts. Pressemitteilung des Wuppertal Instituts, 13. November 2009.
    ↑ Dr. Maja Göpel ist neue Leiterin des Büro Berlin. In: Informationsdienst Wissenschaft, 7. Februar 2013.
  4. Ernst Ulrich von Weizsäcker Willkommen auf meiner Homepage Hier finden Sie einige meiner Texte zu Themen wie Faktor Fünf, Klima, Globalisierung und Demokratie, sowie eine Reihe öffentlicher Termine von mir. Bei Anfragen oder Fragen können Sie mich auch gerne kontaktieren. Leider komme ich nur selten dazu, neue Beiträge zu veröffentlichen.

  5. Fehlerfreundlichkeit ist ein von Christine von Weizsäcker im Jahre 1977 in die wissenschaftliche Diskussion um die Fehleroffenheit eingeführter Begriff, der 1984 von ihr und ihrem Mann Ernst Ulrich von Weizsäcker in einem Forschungsbeitrag zu evolutionären Vorgängen in der Natur und deren Umgang mit Störungen präzisiert wurde. Der Begriff wird häufig in vereinfachender Weise mit dem Begriff der Fehlertoleranz gleichgesetzt, im Sinne einer bewusst eingeplanten Akzeptanz von ...

  6. Der Mediziner, existential-anthropologische Theoretiker der Psychotherapie und Mitbegründer der Psychosomatik Viktor von Weizsäcker war kein NSDAP-Mitglied, aber er erhoffte sich von der NS-Revolution eine Überwindung der von ihm stark empfundenen gesellschaftlichen und sozialen Krise und war der Meinung, seine medizinischen Vorstellungen könnten hierzu einen Beitrag leisten.