Yahoo Suche Web Suche

Suchergebnisse

  1. Suchergebnisse:
  1. Interflug-Flug 1107 war eine Charterverbindung der DDR-Fluggesellschaft Interflug von Stuttgart nach Leipzig zur Leipziger Messe, auf der am 1. September 1975, kurz vor 08:00 Uhr, eine Tupolew Tu-134 beim Landeanflug auf den Flughafen Leipzig-Schkeuditz verunfallte. Beim Unfall kamen 27 der 34 Insassen, hauptsächlich süddeutsche ...

    • 1. September 1975
    • Kollision mit einem Hindernis
  2. Der Absturz einer MiG-21 in Cottbus 1975 gilt als der schwerste Unfall mit einem Militärflugzeug der Nationalen Volksarmee der DDR. Er ereignete sich am 14. Januar 1975 im Cottbuser Stadtteil Schmellwitz. Eine MiG-21 SPS der Luftstreitkräfte der NVA stürzte auf einem vom Flugplatz Cottbus-Nord ausgehenden Werkstattflug im ...

    • 14. Januar 1975
    • 1
    • Luft­streit­kräfte der NVA
  3. 17. März 2014 · Beim Absturz eines NVA-Jagdfliegers starben 1975 sechs Menschen, 16 wurden schwer verletzt. Die jetzt entdeckte Stasi-Akte enthüllt die Wahrheit über den Todes-Flug. Der 14. Januar 1975:...

  4. Der Absturz war der erste Unfall eines Verkehrsflugzeugs mit Todesfolge bei der Interflug, der staatlichen Fluggesellschaft der DDR, und der folgenschwerste Flugunfall in Deutschland überhaupt. [1] Zum damaligen Zeitpunkt handelte es sich um den schwersten Unfall mit einer Il-62 (siehe Listen von Luftfahrt-Zwischenfällen ).

    • 14. August 1972
    • 156
    • Absturz
  5. 13. Aug. 2022 · Der Absturz einer Interflug-Maschine bei Königs Wusterhausen am 14. August 1972 ist bis heute das schwerste Flugzeugunglück auf deutschem Boden. 156 Menschen starben. Grund war ein Konstruktionsfehler, doch die DDR-Führung schwieg. Von Benjamin Denes und Andreas Spaeth.

  6. Auf Leben und Tod Messejet 1107. Folge 6 (45 Min.) Dokumentarischer Bericht zum tragischen Flugzeugabsturz einer TU-134 der DDR-Fluggesellschaft Interflug (Flugnummer 1107) am 1. September 1975 beim Landeanflug auf den Flughafen Leipzig-Schkeuditz (Sachsen), der 26 Todesopfer forderte.

  7. 13. Aug. 2022 · Der Absturz des DDR-Ferienfliegers von Schönefeld in Richtung Burgas in Bulgarien vor nun genau 50 Jahren gilt bis heute als schlimmste Flugzeugkatastrophe auf deutschem Boden. 148 Passagiere -...