Yahoo Suche Web Suche

  1. Etwa 36 Suchergebnisse

  1. Suchergebnisse:
  1. Seit 2011 ist Robert von Weizsäcker Ehrenpräsident des Deutschen Schachbundes. Er war von 1983 bis 2017 mit der Lehrerin Gabriele Freifrau von Weizsäcker geb. von Meer (* 1956) verheiratet, einer Tochter von Werner von Meer (1920–2012), dem ehemaligen Eigentümer des Stüttgenhofs bei Köln. Gemeinsam haben sie drei Töchter.

  2. Gabriele Hoffmann: Max M. Warburg – Biografie. Ellert & Richter Verlag, Hamburg 2009, ISBN 978-3-8319-0326-9. Joist Grolle: Max Warburg (1867 bis 1946). In: Joist Grolle, Matthias Schmoock (Hrsg.): Spätes Gedenken. Ein Geschichtsverein erinnert sich seiner ausgeschlossenen jüdischen Mitglieder (= Hamburgische Lebensbilder. Band 21).

  3. 03.08.2022 · Die Businessfrauen sind ein Netzwerk erfolgreicher Unternehmerinnen und leitender Angestellter aus Ratingen und Umgebung. Jede einzelne der rund 80 aktiven Frauen ist Spezialistin ihres Fachs.

  4. Professor von Weizsäcker fragt, in Anlehnung an die aktuelle Ausstellung „Das zerbrechliche Paradies“, ob wir Klimaschutz mit hohem Wohlstand kombinieren können. In seinem Vortrag spricht der studierte Physiker ab 19.30 Uhr über unser Klima, Globalisierung und die Rolle der Politik, denn die Klimakrise nötigt uns alle zum raschen Handeln.

  5. Wichtig: Die finalen Entwürfe aller Druckmaterialien der Universität Tübingen sollten vor der Weitergabe an die Druckerei zur Freigabe unter CD-Aspekten an die Grafikabteilung der Hochschulkommunikation, Kontakt E-Mail design @cd.uni-tuebingen.de, gesendet werden.

  6. Kontakt: Gabriele Enßlin-Richter (gabriele.ensslin-richter @uni-tuebingen.de) Alle Informationen zu ERASMUS+ Aufenthalten für Lehrende und Verwaltungsmitarbeiter/innen finden Sie unter Lehre und Fortbildung im Ausland

  7. en.wikipedia.org › wiki › Udo_VoigtUdo Voigt - Wikipedia

    Udo Voigt (German: [ˈuːdoː ˈfoːkt]; born 14 April 1952) is a German politician and former Member of the European Parliament (MEP) for the far-right and Neo-Nazi party National Democratic Party of Germany (NPD) between 2014 and 2019.