Yahoo Suche Web Suche

  1. Etwa 154.000 Suchergebnisse

  1. thalia.de wurde im letzten Monat von mehr als 100.000 Nutzern besucht

    "Gerhard Schröder" versandkostenfrei liefern lassen oder in der Buchhandlung abholen! Entdecken Sie eine große Auswahl an Büchern und Buchhändlerempfehlungen online bei Thalia.

  1. Suchergebnisse:
  1. April 1944 in Mossenberg) ist ein ehemaliger deutscher Politiker ( SPD) und heutiger Lobbyist. Er war von 1990 bis 1998 Ministerpräsident von Niedersachsen und von Oktober 1998 bis November 2005 in einer Regierungskoalition mit Bündnis 90/Die Grünen der siebte Bundeskanzler der Bundesrepublik Deutschland.

  2. Gerhard Schröder, SPD, wurde 1998 als erster Bundeskanzler mit einer Mehrheit von SPD und Bündnis 90/Die Grünen gewählt. Der Nato -Einsatz im Kosovo, der Ausstieg aus der Kernenergie und die Reformen der Agenda 2010 kennzeichnen seine Kanzlerschaft.

  3. Schröder ist der erste Bundeskanzler, der mit einer Mehrheit von SPD und Bündnis90/Die Grünen regiert. Seine Amtszeit ist gekennzeichnet durch den Bundeswehreinsatz im Kosovo-Krieg, den Ausstieg aus der Kernenergie und die Arbeitsmarktreformen der Agenda 2010. 1944.

    • Gerhard Schröder: Kindheit und Politische Anfänge
    • Gerhard Schröders Aufstieg Zum Bundeskanzler
    • Gerhard Schröder: Besonderheiten Seiner Amtszeit
    • Gerhard Schröders Beziehung Zur eigenen Partei
    • Gerhard Schröder: Familie und Privatleben

    Seine Kindheit verbringt Gerhard Schröder zunächst in Bexten, was heute Bad Salzuflen ist, wo er die Volksschule besucht. Seine Mutter Gunhild Erika hat Paul Vosseler geheiratet, den Stiefvater ihres verstorbenen Mannes, der sich von Fritz Schröders Mutter scheiden ließ. Mit ihm bekommt die arbeitende Mutter noch drei weitere Kinder. Die Großfamili...

    Am 27. Oktober 1998 wird Gerhard Schröder vom Bundestag zum siebten Bundeskanzler Deutschlands ernannt und sticht damit seinen Wahlgegner, Vorgänger und bereits viermaligen Bundeskanzler Helmut Kohl aus. Er ist der erste Bundeskanzler, der mit einer Mehrheit von SPD und Bündnis 90/Die Grünen gewählt wird. Das neue Kabinett der rot-grünen Koalition ...

    In insgesamt sieben Jahren im Kanzleramt erreicht Gerhard Schröder viel, muss aber auch viele Rückschläge einstecken und polarisiert wie kein Kanzler vor ihm. Auf der einen Seite ist es mitunter sein Verdienst, dass Deutschland bereits im Jahr 1998 den Ausstieg aus der Kernkraftenergie plant. Gemeinsam mit den Chefs der vier mächtigsten Stromkonzer...

    Die Beziehungen zu seiner eigenen Partei der SPD waren durch einige dieser Handlungen und Skandale nicht immer leicht, denn Gerhard Schröder polarisiert – auch in seiner eigenen Partei. 1993 wird bekannt, dass Schröder einen Rüstungsauftrag Taiwans an norddeutschen Werften befürwortet – seine Partei steht allerdings öffentlich dagegen. Im selben Ja...

    Privat glaubte Gerhard Schröder einige Male, endgültig sein Glück gefunden zu haben. Ganze fünf Mal trat er vor den Traualtar, ließ sich bisher aber auch schon vier Mal wieder scheiden. 1968 gab er zunächst Eva Schubach das Ja-Wort. Die Ehe hielt allerdings nur bis 1972, dann wurde sie geschieden. Noch im selben Jahr heiratete Schröder Anne Taschen...

  4. Gerhard Schröder Amtszeit Er bildete in seinen zwei Amtsperioden (1. Amtszeit: 1998–2002; 2. Amtszeit: 2002–2005) die Spitze der rot-grünen Bundesregierung mit dem Vizekanzler Joschka Fischer ( Bündnis 90/Die Grünen ). Schröder war der dritte sozialdemokratische Bundeskanzler in Deutschland, nach Willy Brandt und Helmut Schmidt.

  5. Am 27. Oktober 1998 wurde Gerhard Schröder gemäß Art. 63 Abs. 1 des Grundgesetzes auf Vorschlag von Bundespräsident Roman Herzog vom Bundestag zum siebten Bundeskanzler der Bundesrepublik Deutschland gewählt. [1] Anschließend ernannte der Bundespräsident auf Vorschlag des Bundeskanzlers die Bundesminister der neuen Regierung. [2]

  6. 1. Mai 2022 · Neben all den Verheerungen, die Gerhard Schröder nach dem Ende seiner Kanzlerzeit bis heute anrichtet, hat er zudem ein Amt inne, das es eigentlich nicht geben dürfte. Was soll das bitte sein ...

  7. Oktober 2002 wird Gerhard Schröder für eine zweite Amtszeit zum Bundeskanzler gewählt. 1.2. persönlicher und politischer Werdegang am 7. April 1944 in Mossenberg geboren 1958- 1961 Nach dem Hauptschulabschluss absolviert Schröder eine Lehre zum Einzelhandelskaufmann in Lemgo

  8. Vor 2 Tagen · Die SPD -Spitze wird den früheren Bundeskanzler und Parteivorsitzenden Gerhard Schröder nicht zum Bundesparteitag im Dezember einladen. »Wir werden es so halten, wie wir es jetzt bei der Feier ...

  9. 4. Mai 2023 · Mai 2023, 6:33 Uhr Quelle: ZEIT ONLINE, dpa, tob 38 Kommentare. Rund ein Jahr nachdem Altkanzler Gerhard Schröder sein Anrecht auf Büro und Mitarbeiter verloren hat, beschäftigt der Fall die ...

  10. Vor 2 Tagen · Die SPD-Spitze wird den früheren Bundeskanzler und Parteivorsitzenden Gerhard Schröder nicht zum Bundesparteitag im Dezember einladen. "Wir werden es so halten, wie wir es jetzt bei der Feier ...

  11. 22. Sept. 2015 · September 2005) Bild: dpa. Vor zehn Jahren endete die Ära des Kanzlers Schröder. Mit einem bizarren Abgang machte er seine Nachfolgerin stark. In einem Gastbeitrag für die F.A.S. wirft der ...