Yahoo Suche Web Suche

  1. Etwa 184.000.000 Suchergebnisse

  1. Ein guter Lebenslauf ist die Eintrittskarte zum Vorstellungsgespräch. Schreibe deinen perfekten Lebenslauf!

  2. Dein schneller & unkomplizierter Weg zum perfekten Lebenslauf. Jetzt Vorlage wählen! Passgenau zugeschnitten, professionell gestaltet: Überzeuge ab sofort bei der Jobsuche.

  3. Lebenslauf in 3 Schritten erstellen. Wähle aus +32 Vorlagen. Fertig in 10 Minuten! Top Lebenslauf erstellen. Positiv auffallen und Traumjob bekommen. Jetzt ausprobieren!

  1. Suchergebnisse:
  1. Karl Heinrich Lübke (* 14. Oktober 1894 in Enkhausen/Sauerland; † 6. April 1972 in Bonn) war von 1959 bis 1969 der zweite Bundespräsident der Bundesrepublik Deutschland. Lübke war während seiner politischen Karriere zunächst Mitglied der Zentrumspartei und später der CDU.

    • 14. Oktober 1894
    • Lübke, Heinrich
    • Enkhausen, Sundern (Sauerland)
    • 6. April 1972
  2. Eintritt in die CDU. 1946 – 1953. Abgeordneter im Landtag von Nordrhein-Westfalen. 1947 – 1952. Minister für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten in Nordrhein-Westfalen. 1949. Mitglied des Bundestages und Vorsitzender des Agrarpolitischen Ausschusses; legte im Oktober 1950 sein Bundestagsmandat wieder nieder. 1953.

    Datum
    Biographie
    1894
    Geboren am 14. Oktober in Enkhausen, ...
    1913 1914 – 1918
    Abitur Soldat
    nach 1918
    Studium der Volkswirtschaft, des ...
    1921
    Geodätisches und großes ...
  3. Heinrich Lübke ist von 1959 bis 1969 der zweite Bundespräsident der Bundesrepublik Deutschland. Der Vermessungs- und Kulturingenieur gerät zur Zeit des Nationalsozialismus mehrmals in Konflikt mit dem Regime, arbeitet während des Zweiten Weltkriegs jedoch in einem nationalsozialistischen Ingenieurbüro. In seiner Amtszeit fordert der CDU-Politiker das Selbstbestimmungsrecht aller Deutschen im Hinblick auf ein wiedervereintes Land und engagiert sich als einer der ersten Politiker in der ...

  4. 1931, zwei Jahre nach seiner Hochzeit mit Wilhelmine Keuthen, trat Lübke der katholischen Deutschen Zentrumspartei bei. Lübke war als Parteimitglied, bis zur Machtergreifung der Nationalsozialisten, ab 1931 Mitglied des Preußischen Landtags. Als studierter Ingenieur gelang es Lübke schnell, sich in das System der Nationalsozialisten anzupassen - ein Fakt, der ihn später noch sehr unter Druck setzen sollte. Von

  5. Heinrich Lübke wurde am 14. Oktober 1894 in Enkhausen im Sauerland geboren. Nach dem Abitur studierte er Landwirtschaft, Geodäsie und Kulturtechnik, später auch Volkswirtschaft, Verwaltungsrecht und Boden- und Siedlungsrecht. Er nahm freiwillig am Ersten Weltkrieg teil. Zunächst arbeitete er als Geschäftsführer des Westfälischen Pächter- und Siedlerbundes. Er spielte eine entscheidende Rolle bei der Gründung der "Deutschen Bauernschaft" 1926, für die er auch beruflich tätig war ...

  6. Lübke verstand sich in der Rolle des „nationalen Hüters historischer Bildung“ (M. Rensing). Seine immer wiederholte Forderung nach Gewährung des Selbstbestimmungsrechts für alle Deutschen unterstrich er durch häufigen Aufenthalt in seinem 2. Amtssitz in Berlin (Ehrenbürger seit 1962). Lübke glaubte unbeirrbar an die Wiedervereinigung des getrennten Deutschland. 1963 proklamierte er den 17. Juni, den „Tag der deutschen Einheit“, zum „Nationalen Gedenktag des deutschen Volkes ...

  7. Heinrich Lübke wurde am 14. Oktober 1894 in Enkhausen im Sauerland geboren. Nach dem Abitur studierte er Landwirtschaft, Geodäsie und Kulturtechnik, später auch Volkswirtschaft, Verwaltungsrecht und Boden- und Siedlungsrecht. Er nahm freiwillig am Ersten Weltkrieg teil. Zunächst arbeitete er als Geschäftsführer des Westfälischen Pächter- und Siedlerbundes. Er spielte eine entscheidende Rolle bei der Gründung der "Deutschen Bauernschaft" 1926, für die er auch beruflich tätig war ...

  1. amazon.de wurde im letzten Monat von mehr als 1.000.000 Nutzern besucht

    Erhalten auf Amazon Angebote für heinrich lübke. Entdecken Tausende Produkte. Lesen Kundenbewertungen und finden Bestseller

  2. Ein guter Lebenslauf ist die Eintrittskarte zum Vorstellungsgespräch. Schreibe deinen perfekten Lebenslauf!

  3. Dein schneller & unkomplizierter Weg zum perfekten Lebenslauf. Jetzt Vorlage wählen! Passgenau zugeschnitten, professionell gestaltet: Überzeuge ab sofort bei der Jobsuche.

  4. Lebenslauf in 3 Schritten erstellen. Wähle aus +32 Vorlagen. Fertig in 10 Minuten! Top Lebenslauf erstellen. Positiv auffallen und Traumjob bekommen. Jetzt ausprobieren!