Yahoo Suche Web Suche

Suchergebnisse

  1. Suchergebnisse:
  1. Herbert Marcuse Zitate und Sprüche „Der Tauschwert zählt, nicht der Wahrheitswert. In ihm faßt sich die Rationalität des Status quo zusammen, und alle andersartige Rationalität wird ihr unterworfen.“

    • Gesellschaft

      Herbert Marcuse zitate über gesellschaft · Entdecken Sie...

  2. Zitate von Herbert Marcuse (16 zitate) „ Diese Gesellschaft ist insofern obszön, als sie einen erstickenden Überfluss an Waren produziert und schamlos zur Schau stellt, während sie draußen ihre Opfer der Lebenschancen beraubt; obszön, weil sie sich und ihre Mülleimer vollstopft, während sie die kärglichen Lebensmittel in den Gebieten ...

  3. Sprüche und Zitate von bekannten Gelehrten, Denkern, Theoretikern, Soziologen, etc. Die besten Zitate von Herbert Marcuse — Weisheiten & Sprüche von Kontemplativ bis Provokativ — Herbert Marcuse (1898 - 1979) war ein deutsch-amerikanischer Soziologe, Philosoph und Politologe.

  4. Herbert Marcuse (1898-1979) [Bearbeiten] Herbert Marcuse in Newton (Massachusetts) 1955. deutsch-amerikanischer Soziologe und Philosoph. Zitate mit Quellenangabe [Bearbeiten] "Die Beziehungen der Menschen untereinander werden zunehmend vom maschinellen Arbeitsprozeß vermittelt."

  5. 1. Man sollte den Menschen auch die Freiheit geben zu gehorchen. Herbert Marcuse. 2. Die freie Wahl der Herren schafft die Herren oder die Sklaven nicht ab. Herbert Marcuse. 3. Kein grausames Tier oder grausamer Mensch verkörpert in sich alle Grausamkeit, die der Mensch kennt. Herbert Marcuse. 4. Die Geschichte ist das Reich der Notwendigkeit.

  6. www.zitate.eu › autor › herbert-marcuse-zitateHerbert Marcuse | zitate.eu

    Ein bekanntes Zitat von Herbert Marcuse: Kein grausames Tier oder grausamer Mensch verkörpert in sich alle Grausamkeit, die der Mensch kennt. Informationen über Herbert Marcuse. Sozialphilosoph, "Vernunft und Revolution", "Der eindimensionale Mensch" (Deutschland/USA, 1898 - 1979). Herbert Marcuse · Geburtsdatum · Sterbedatum.

  7. 6 Zitate von Herbert Marcuse: Es geht nicht darum, den technischen Fortschritt aufzuhalten oder zu drosseln, sondern darum, diejenigen seiner Züge.