Yahoo Suche Web Suche

  1. Etwa 191.000 Suchergebnisse

  1. Suchergebnisse:
  1. Wehner war dreimal verheiratet: 1927 heiratete er die Schauspielerin Lotte Loebinger (1905–1999). In zweiter Ehe war er ab 1944 mit Charlotte Burmester, geborene Clausen, verheiratet, der Witwe des kommunistischen Widerstandskämpfers Carl Burmester. [2]

  2. Greta Burmester wurde als Tochter des Schiffszimmermanns und kommunistischen Widerstandskämpfers Carl Burmester und seiner Ehefrau Charlotte, geborene Clausen (* 20. August 1903 in Flensburg – † 1979 als Frau von Herbert Wehner), in der von Hans Löhr und Hans Koch gegründeten Landkommune Harxbüttel geboren.

  3. 28. Dez. 2017 · Das sagte eben diese Frau, die zuerst seine Stieftochter war und dann seine Ehefrau wurde. Herbert Wehner heiratete 1944 die Mutter von Greta. Nach dem Krieg war Greta zunächst...

    • Leben
    • Theater
    • Hörspiele
    • Auszeichnungen
    • Literatur
    • Weblinks
    • Einzelnachweise

    Die Tochter einer jüdisch-protestantischen Arztfamilie war nach dem Schulbesuch Kindergärtnerin, später Verkäuferin in Kiel. Nach dem frühen Tod der Eltern arbeitete sie im Kommunistischen Jugendverband mit. 1925 begann ihre schauspielerische Laufbahn in Breslau. Danach stand sie vor allem in Berlin auf der Bühne. 1929 bis 1931 spielte sie während ...

    1948: Konstantin Trenjow: Ljubow Jaworaja – Regie: Hans Rodenberg (Haus der Kultur der Sowjetunion)
    1949: Anatoli Sofronow: Der Moskauer Charakter– Regie: Hans Rodenberg (Haus der Kultur der Sowjetunion)
    1953: Konstantin Fjodorowitsch Issajew/Alexander Galitsch: Fernamt …Bitte melden – Regie: Rudolf Wessely (Deutsches Theater Berlin– Kammerspiele)
    1953: Iwan Popow: Die Familie – Regie: Werner Schulz-Wittan (Maxim-Gorki-TheaterBerlin)
    1946: Hedda Zinner: Das ist geschehen – Regie: Hedda Zinner (Berliner Rundfunk)
    1954: Berta Waterstradt: Besondere Kennzeichen: Keine – Regie: Ingrid Fröhlich (Rundfunk der DDR)
    1955: Lieselotte Gilles/Gerhard Düngel: Der Doktor der Armen (Frau Spiegel) – Regie: Willi Porath(Hörspiel – Rundfunk der DDR)
    1955: Zdzislaw Skowronski/Josef Slotwinski: Der Geburtstag des Direktors (Marie Puchalski) – Regie: Helmut Hellstorff(Hörspiel – Rundfunk der DDR)
    1951: Nationalpreis der DDR
    1977: Heinrich-Greif-PreisIII. Klasse
    1978: Kunstpreis des FDGB für Ich will nicht leise sterbenim Kollektiv
    1978: Kunstpreis der Gesellschaft für deutsch-sowjetische Freundschaft
    Igrun Spazier: Lotte Loebinger in CineGraph, Lg. 31 (1999), edition text+kritik
    Aune Renk: Loebinger, Lotte. In: Wer war wer in der DDR? 5. Ausgabe. Band 1. Ch. Links, Berlin 2010, ISBN 978-3-86153-561-4.
    Kay Weniger: 'Es wird im Leben dir mehr genommen als gegeben …'. Lexikon der aus Deutschland und Österreich emigrierten Filmschaffenden 1933 bis 1945. Eine Gesamtübersicht. S. 317, ACABUS-Verlag, H...
    Lotte Loebinger in der Internet Movie Database(englisch)
    Lotte Loebinger bei filmportal.de
    Lotte Loebinger (Memento vom 4. März 2016 im Internet Archive) auf film-zeit.de
    Lotte Loebinger. In: Ostdeutsche Biografie(Kulturportal West-Ost)
    ↑ Gestorben: Lotte Loebinger. In: Der Spiegel. Nr.7, 1999 (online).
    ↑ Heinrich Breloer: Filmausschnitte aus Kämpfer in der Dokumentation „Herbert Wehner. Die unerzählte Geschichte“, Teil 1: Die Nacht von Münstereifel, Teil 2: Hotel Lux
    ↑ a b Lotte Loebinger bei filmportal.de
    ↑ Herbert Wehner Biografie bei Haus der Geschichte
  4. Wehners zweite Frau Charlotte stirbt. 1980 Wehner eröffnet die konstituierende Sitzung des 9. Deutschen Bundestages als Alterspräsident. 1982 Veröffentlichung seiner Memoiren unter dem Titel "Zeugnis". 1983 Rückzug aus der aktiven Politik. Heirat mit seiner langjährigen Mitarbeiterin Greta Burmeister. 1990 19.

  5. 28. Dez. 2017 · Greta Wehner Eine echte Sozialdemokratin 28. Dezember 2017, 18:39 Uhr Lesezeit: 1 min Greta Wehner war Stieftochter und Ehefrau von Herbert Wehner, dem "Zuchtmeister" der SPD. Es dürfte...

  6. 18. Nov. 2020 · Greta Wehner, geborene Burmester, war Herbert Wehners dritte Ehefrau. Zuvor war sie seine Stieftochter, Privatsekretärin und Fahrerin. „Ohne Greta Burmester wäre Herbert Wehners politisches ...