Yahoo Suche Web Suche

  1. Etwa 136.000 Suchergebnisse

  1. Suchergebnisse:
  1. 12. Apr. 2022 · Sonja Yáñez, die Tochter von Margot und Erich Honecker, ist tot. Wie der Verlag Edition Ost aus dem Umfeld der Familie Honecker erfuhr, verstarb Yáñez im März in Santiago de Chile und ist...

  2. Roberto Yáñez wuchs als Sohn von Sonja Honecker (1952–2022), der Tochter von Erich und Margot Honecker, und des chilenischen Dissidenten Leonardo Yáñez Betancourt in Ost-Berlin auf. Er hat eine jüngere Schwester. Eine weitere Schwester, Mariana, starb zweijährig im Jahr 1988 an einer seltenen Virusinfektion.

  3. Ein Jahr später hat er Sonja Honecker ein letztes Mal gesehen. „Wir trafen uns vor der Sparkasse im Zentrum. Sie zeigte mir ein Foto mit einem kleinen Jungen. ‚Ich bin mit Leonardo ...

  4. 22. März 2022 · Sonja Honecker, Honeckers Tochter, ist dagegen. Sie will die Asche ihrer Eltern irgendwo im Pazifik verstreuen. Enkel Roberto hingegen betrachtet seine Großeltern als historische Persönlichkeiten der deutschen Gegenwartsgeschichte und hält es für angemessen, dass sie in Deutschland beerdigt werden. „Am liebsten auf dem kommunistischen Friedhof in Friedrichsfelde, neben ihren alten Freunden“, äußerte Grimm Robertos Wunsch nach einer letzten Ruhestätte.

  5. 6. Nov. 2019 · Daher wusste ich, dass ich zwar zur gleichen Generation gehöre wie er, der Sohn der Honecker-Tochter Sonja und des Exil-Chilenen Leo Yáñez: Wir sind beide Mitte der Siebziger in der DDR geboren, er in der Hauptstadt, ich wie seine Großmutter in Halle (Saale). Ich ahnte, dass sich unsere Leben vor dem Mauerfall ähnlicher waren als danach. Obwohl meine Eltern weder privilegiert noch Honecker-Fans waren.

  6. 9. Mai 2014 · November 1988 brachte Sonja erneut ein Kind zur Welt, Tochter Vivian. Zur Familie Honecker gehörte auch Erika, die 1950 geborene Tochter aus Honeckers zweiter Ehe mit Edith Baumann. Seine...

  7. Als nach einigen Jahren wilder Ehe von Feist und Honecker am 1. Dezember 1952 deren gemeinsame Tochter Sonja (Gestorben im März 2022) geboren wurde, drängte Ulbricht den FDJ-Vorsitzenden, der zu der Zeit auch Kandidat des SED-Politbüros war, sich von Edith Baumann scheiden zu lassen. Honecker folgte dem, um seine Parteikarriere nicht zu gefährden.