Yahoo Suche Web Suche

Suchergebnisse

  1. Suchergebnisse:
  1. Der König wurde von den Bürgern Kassels als „König Lustig“ oder auch „König Lustik“ bezeichnet, da sich seine deutschen Sprachkenntnisse in den Sätzen „Morgen wieder lustig!“ und „lustik, lustik demain encore lustik“ erschöpft haben sollen; dieser Name soll darüber hinaus auch seinen Regierungsstil charakterisiert haben.

  2. Von den Kasseler Bürgern erhielt Jérôme den Spitznamen „König Lustig“, weil sich seine deutschen Sprachkenntnisse auf den Satz „Morgen wieder lustig!“ beschränkt haben sollen. Als das Kasseler Stadtschloss 1811 abbrannte, zog Jérôme ins Schloss Bellevue um.

  3. 9. Apr. 2023 · 'König Lustig' als Star der Ausstellung. Jérôme Bonaparte ist der Star der neuen Ausstellung. Er feierte und spielte gern und wurde deshalb auch König Lustig genannt. Ebendieser Jérôme...

  4. 8. Dez. 2017 · In der Residenzstadt Kassel feierte der erst 23-jährige König am 10. Dezember 1807 mit viel Pomp seine Thronbesteigung. Jérôme, eine schillernde Figur, beendete seine allabendlichen Festivitäten mit dem Satz „Morgen wieder lustig“. Es sollen die einzigen Wörter gewesen sein, die er auf Deutsch beherrschte, weshalb er von ...

  5. 27. Mai 2017 · In Zeiten des „König Lustig“ 27.05.2017, 04:01 Uhr • Lesezeit: 4 Minuten. Von Silvana Tismer. Heiligenstadts Stadtarchivarin Anne Hey freut sich, das neue Buch "Heiligenstadt unter König Jerome Bonaparte" jetzt offiziell vorstellen zu dürfen. © Silvana Tismer. Heiligenstadt.

  6. 8. Aug. 2017 · Der Volksmund taufte den 23jährigen Jérôme Bonaparte "König Lustik". "Jerömchen" war ein genussfreudiger Frauenheld und Verschwender. Aber er schuf auch einen wegweisenden Modellstaat:...

  7. 18. März 2008 · Lebenslustiger Monarch im Musterstaat. Von Jochen Stöckmann · 18.03.2008. Seinem kleinen 23-jährigen Bruder Jérôme vertraute Napoleon 1807 das neugeschaffene Königreich Westphalen an. Der ...