Yahoo Suche Web Suche

  1. Etwa 42 Suchergebnisse

  1. Suchergebnisse:
  1. Kevin Kühnert (* 1989), Politiker (SPD), lebt in Schöneberg; Tex Morton (* 1961), Musiker, lebt in Schöneberg; Siehe auch. Liste der Straßen und Plätze in Berlin-Schöneberg; Liste der Kulturdenkmale in Berlin-Schöneberg; Liste der Gedenktafeln in Berlin-Schöneberg; Liste der Stolpersteine in Berlin-Schöneberg

  2. Wolfgang-Hubertus Heil (* 3. November 1972 in Hildesheim) ist ein deutscher Politiker (), seit dem 14.März 2018 im Amt des Bundesministers für Arbeit und Soziales der Bundesrepublik Deutschland.

  3. Ausbildung und Beruf. Nach dem Abitur 1990 an der Werratalschule in Heringen und anschließendem Zivildienst begann Roth 1991 als Stipendiat der Friedrich-Ebert-Stiftung ein Studium der Politologie, des Öffentlichen Rechts, der Germanistik und Soziologie an der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main, das er 1997 als Diplom-Politologe beendete.

  4. Jens Teutrine (* 22.Oktober 1993 in Gütersloh) ist ein deutscher Politiker ().. Er ist Mitglied im Bundesvorstand der FDP und seit der 20. Legislaturperiode Mitglied des Deutschen Bundestages und Vorsitzender der Jungen Gruppe der FDP-Bundestagsfraktion.

  5. Auf einem Sonderparteitag am 26. Januar 2014 wurde Fahimi mit 88,5 Prozent Zustimmung zur Nachfolgerin von Andrea Nahles als Generalsekretärin der SPD gewählt. Die Welt am Sonntag porträtiert Fahimi als zielstrebig und in Organisationsfragen erfahren; sie habe im Willy-Brandt-Haus eine zentrale Steuerungseinheit geschaffen, die ihr direkt zuarbeitet: „Ihr Hang zu Zentralismus entspringt ...

  6. Kevin Kühnert (Aufsichtsratsmitglied von 2013 bis 2017) Stadion. Heimat des Vereins, der als erster Berliner Fußballverein ganz Berlin ansprach und eben nicht kiezverhaftet war, ist seit Ende des Zweiten Weltkriegs das städtische Mommsenstadion, welches über eine Zuschauerkapazität von 12.795 Plätzen verfügt. Hintergrund für diese ...

  7. Im Jahr 1989 trat Annen der SPD bei. Er war von 2000 bis 2001 stellvertretender Vorsitzender des internationalen Zusammenschlusses der sozialistischen und sozialdemokratischen Jugendorganisationen IUSY und gehörte dem Juso-Bundesvorstand an. Von 2001 bis 2004 war er Bundesvorsitzender der Jusos. 2003 wurde er in den SPD-Parteivorstand gewählt, dem er bis 2019 angehörte.