Yahoo Suche Web Suche

  1. Etwa 174.000 Suchergebnisse

  1. Erhalten auf Amazon Angebote für biographie helmut kohl. Entdecken Tausende Produkte. Lesen Kundenbewertungen und finden Bestseller

  1. Suchergebnisse:
  1. Helmut Josef Michael Kohl (* 3. April 1930 in Ludwigshafen am Rhein; † 16. Juni 2017 ebenda) war ein deutscher Politiker der CDU. Von 1969 bis 1976 war er dritter Ministerpräsident des Landes Rheinland-Pfalz und führte von 1982 bis 1998 als sechster Bundeskanzler der Bundesrepublik Deutschland eine CDU/CSU/FDP-Koalition.

  2. Helmut Kohl war von 1982 bis 1998 Bundeskanzler. Er starb im Alter von 87 Jahren am 16. Juni 2017 in seinem Haus in Oggersheim, einem Stadtteil von Ludwigshafen. Bei Helmut Kohls Nachlass handelt es sich um Akten, Aufzeichnungen, Notizen und Papiere aus seiner Amtszeit und seinem politischen Leben.

  3. Helmut Josef Michael Kohl (3 April 1930 – 16 June 2017) was a German politician of the CDU party. He was the last Chancellor of West Germany , and he stayed in office after reunification as the first Chancellor of a united Germany.

  4. en.wikipedia.org › wiki › Helmut_KohlHelmut Kohl - Wikipedia

    Helmut Josef Michael Kohl ( German pronunciation: [ˈhɛlmuːt ˈkoːl] ( listen); 3 April 1930 – 16 June 2017) was a German politician who served as Chancellor of Germany from 1982 to 1998 [a] and Leader of the Christian Democratic Union (CDU) from 1973 to 1998.

    • Öllernhuus
    • Politisch Karriere
    • Worför He Sück Later Noch Insett Hett
    • Utteknungen Un Ehrungen
    • Warken
    • Literatur
    • Enkeld Nahwiesen

    Helmut Kohl wurr 1930 as dart Kind vun de in dat ünnerfränkisch Greußenheim boren Finanzbeamten Hans Kohl (1887–1975) un de sien ut Ludwigshafen-Friesenheim stammend Fru Cäcilie boren Schnur (1890–1979) in Ludwigshafen boren. De Familie weer konservativ-kathoolsch präägt. Sien Geschwister weern Hildegard (1922–2003) un Walter (1926–1944). De Kinner...

    All as Schöler (1946) is Helmuth Kohl de CDU bitreden un weer ansluutend Mitbegrünner vun de Junge Union in sien Heimatstadt Ludwigshafen (1947). Sien politisch Aktivitäten hett he ok während sien Studium wieder verfolgt. 1953 wurr he Liddmaat vun den geschäftsführenden Vörstand vun de CDU in Rhienland-Palz, 1954 stellvertreden Landsvörsitter vun d...

    Helmut Kohl engageer sück för dat Uparbeiten vun de SED-Diktatur. 1996 hörr he to de Grünnensliddmaaten vun dat Bürgerbüro Berlin, een Vereen för dat Uparbeiten vun Folgeschäden dör de SED-Diktatur, an de sien Grünnen Bürgerrechtler as to'n Bispeel Bärbel Bohley un Jürgen Fuchs oder Persönlichkeiten as Ignatz Bubis bedeeligt weern un dat he siet de...

    1977 kreeg Kohl dat Grootkrüüz vun de Verdeenstoorden vun de Italiensch Republik. 1988 kreeg he för sien Verdeensten um de düütsch-franzöösch Früendschap un för de Tokunft vun Europa gemeensam mit François Mitterrand den Akener Karlspries. Kohl kreeg 1993 den Düütschen Medienpries in Baden-Baden. 1996 wurr he in Löwen Ehrendokter vun de Katholieke ...

    Die politische Entwicklung in der Pfalz und das Wiedererstehen der Parteien nach 1945. Dissertation, Universität Heidelbarg 1958
    Zwischen Ideologie und Pragmatismus. Aspekte und Ansichten zu Grundfragen der Politik. Verlag Bonn Aktuell, Stuttgart 1973, ISBN 3-87959-014-1
    Konrad Adenauer 1876/1976. Belser, Stuttgart 1976, ISBN 3-7630-1163-3
    Reden und Berichte der Bundesregierung. Presse- und Informationsamt der Bundesregierung, Bonn (tallriek Eenzelverapenlichungen)
    Walter Kohl: Leben oder gelebt werden: Schritte auf dem Weg zur Versöhnung. Integral, 2011, ISBN 978-3778792049.
    Wolfram Bickerich, Hans-Joachim Noack: Helmut Kohl. Die Biografie. Rowohlt Verlag, Berlin 2010, ISBN 978-3-87134-657-6.
    Daniel Biskup (Fotografien), Annotationen: Helmut Kohl: Helmut Kohl. In Geschichte und Gegenwart. Collection Rolf Heyne, München 2010, ISBN 978-3-89910-454-7.
    Jürgen Busche: Helmut Kohl. Anatomie eines Erfolgs. Berlin-Verlag, Berlin 1998, ISBN 3-8270-0282-6.
    ↑ Helmut Kohls Schwester ist totnetzeitung.de, 29.09.2003.
    ↑ a b c d e f Würdigung: 80. Geburtstag Helmut KohlKonrad Adenauer Stiftung, 2010.
    ↑ a b Walter Kohl und die große Abrechnung mit dem VaterWelt Online, 24.01.2011.
    ↑ PDF
  5. Die Bundeskanzler-Helmut-Kohl-Stiftung ist eine Stiftung des öffentlichen Rechts mit Rechtsfähigkeit und Sitz in Berlin. Die Politikergedenkstiftung wurde zum 9. Juni 2021 errichtet und soll laut Stiftungszweck das Andenken an das politische Wirken Helmut Kohls, des sechsten Bundeskanzlers der Bundesrepublik Deutschland, für Freiheit und ...

  6. Helmut Kohl en 1996. Helmut Josef Michael Kohl [ˈhɛlmuːt ˈjoːzɛf ˈm ɪ ç aːʔeːl ˈkoːl] 2, né le 3 avril 1930 à Ludwigshafen et mort le 16 juin 2017 dans la même ville, est un homme d'État allemand, membre de l' Union chrétienne-démocrate d'Allemagne (CDU).

  1. Erhalten auf Amazon Angebote für biographie helmut kohl. Entdecken Tausende Produkte. Lesen Kundenbewertungen und finden Bestseller