Yahoo Suche Web Suche

  1. Etwa 367.000 Suchergebnisse

  1. Suchergebnisse:
  1. Armin Laschet MdB Bundestagsabgeordneter und Ministerpräsident a.D. Von 1994-1998 Bundestagsabgeordneter, von 1999-2005 Mitglied des Europäischen Parlaments, von 2005 – 2021 Mitglied des Landtags NRW, 2005 – 2010 Integrations- und Familienminister des Landes NRW, 2017 – 2021 Ministerpräsident des Landes NRW, seit 2021 Mitglied des Deutschen Bundestags.

  2. Armin Laschet. Gefällt 37.504 Mal · 34 Personen sprechen darüber. Politiker/in

  3. 31. Jan. 2023 · Das neue Leben des Armin Laschet: Ex-CDU-Chef ist nun ein einfacher Abgeordneter. Armin Laschet kam bei der Bundestagswahl 2021 mit seiner Union nach einem Wahlkampf voller Pleiten, Pech und Pannen als Zweiter ins Ziel. Heute ist er einfacher Bundestagsabgeordneter. Was macht er da so?

  4. Über den Kreis der Stipendiaten der Adenauer-Stiftung und über seine Mitgliedschaft in den katholischen Studentenverbindungen Aenania München und Ripuaria Bonn ergaben sich für Laschet vielfältige Kontakte, unter anderem zum Bayerischen Rundfunk und damit zum Journalismus, an dem ihn die Kombination aus Recherche und Darstellung faszinierte.

  5. 29. März 2021 · CDU-Chef Armin Laschet fand klare Worte. „Es kann kein ‚Weiter So‘ geben.“. Er fordert klare Konzepte aus dem Lockdown sowie effiziente Verhandlungen der Länderchefs und der Kanzlerin. Mit einem umfassenden Beteiligungsprogramm startet die CDU darüber hinaus ihre Programmdebatte zur Bundestagswahl.

  6. 20. Apr. 2021 · Paul Ziemiak: „Armin Laschet ist der richtige Kanzler für Deutschland.“. Die Union hat sich entschieden: Armin Laschet wird Kanzlerkandidat der Union. Auf einer Pressekonferenz im Anschluss an eine nächtliche Sitzung des Bundesvorstands betonte er: „Es ist wichtig, dass die Union jetzt als Team mit der CSU in den Wahlkampf geht.

  7. 26. Jan. 2022 · In einem vollständig digitalen Format fand am 22. Januar 2022 der 34. Bundesparteitag der CDU Deutschlands statt. Anstelle eines Präsenzparteitages trafen die 1001 Delegierten im virtuellen Raum zusammen, um den neuen Vorstand der Bundes-CDU zu wählen und damit auch die personelle Nachfolge des scheidenden CDU-Chefs Armin Laschet festzulegen.