Yahoo Suche Web Suche

  1. Etwa 25 Suchergebnisse

  1. Suchergebnisse:
  1. Kurt (amtlich Curt) Ernst Carl Schumacher (* 13. Oktober 1895 in Culm , Westpreußen ; † 20. August 1952 in Bonn ) war ein deutscher Politiker , von 1946 bis 1952 Parteivorsitzender der SPD sowie von 1949 bis 1952 Oppositionsführer im Deutschen Bundestag .

  2. Hannover Hauptbahnhof ([hanoːfɐ haʊ̯ptbaːnhoːf] ) ist der größte Personenbahnhof der niedersächsischen Landeshauptstadt Hannover und steht mit täglich etwa 280.000 Reisenden hinter Hamburg, Frankfurt (Main), München, Köln, Berlin auf Platz sechs der meistfrequentierten Fernbahnhöfe der Deutschen Bahn.

  3. Die Stadt Langenhagen strebt eine Verlängerung der B-Nord-Strecke um 1,3 Kilometer vom derzeitigen Endpunkt Langenhagen über die Theodor-Heuss-Straße bis zur Pferderennbahn Neue Bult an. Die 17,5 Mio. Euro teure Strecke würde zwei Stationen erhalten, eine an der Niederrader Allee und die Endstation an der Rennbahn.

  4. Filialen nach Stadt und Filialname. Aachen Aalen Achim Ahrensburg Albstadt-Ebingen Altenburg Amberg Annaberg-Buchholz Ansbach Arnsberg-Neheim-Hüsten Arnstadt Aschaffenburg Aschersleben Aue Auerbach / Opf.

  5. Kurt-Schumacher-Allee 7 Ambulanter Pflegedienst Vahr Oslebshauser Heerstr. 178 Ambulanter Pflegedienst Hanseatic Gröpelinger Heerstr. 406-408 Zentrale für private Fürsorge Gröpelingen Langemarckstr. 212 - 222 Zentrale für private Fürsorge Mitte Arberger Str. 8 Zentrale für private Fürsorge Schwachhausen Hastedter Heerstr. 250

  6. Zoo Braun, Kurt-Schumacher-Straße im Atrium Bummel Center, aufgegeben aus Altersgründen und mangels eines Nachfolgers aus wirtschaftlichen Gründen. Weitere A - Z. Antike Möbel, Am alten Petritore; Janoschka, Süßwaren, Rebenring; Bertram,Kugellager, Dichtringe, Splinte etc., Hagenring. Wie hieß der Typ bloß, er war schwerhörig

  7. de.wikipedia.org › wiki › HannoverHannover – Wikipedia

    Hannover liegt im Tal der Leine am Übergang des Niedersächsischen Berglands zum Norddeutschen Tiefland, die Stadtmitte auf 52°22'28" N und 9°44'19" O. Im Südwesten der Stadt grenzen die Ausläufer des Weserberglandes mit fruchtbaren Lössböden, im Norden die sandigen und moorigen Geestlandschaften der Burgdorf-Peiner und der Hannoverschen Moor-Geest an das Stadtgebiet.