Yahoo Suche Web Suche

  1. Etwa 2 Suchergebnisse

  1. Suchergebnisse:
  1. Leonid I. Breschnew: Innenpolitik. Nach der Diktatur Stalins mit seinen unmenschlichen Methoden folgte Chruschtschow mit einem sprunghaften Regierungsstil. Seine Politik war mehr auf Popularitätshascherei und Kumpelhaftigkeit ausgerichtet. Dessen „Reformen“ vermochten es nicht die zerrüttete Landwirtschaft wieder aufzubauen, sondern er ...

  2. Breschnew behauptete seinen orthodoxen innenpolitischen Kurs, indem er den sowjetischen Staats- und Parteivorsitz auf sich vereinte. 1979 erlitten die Entspannungsbemühungen gegenüber dem Westen durch den sowjetischen Einmarsch in Afghanistan einen empfindlichen Dämpfer. Die zweite Stufe der SALT-Verhandlungen gelangte daraufhin nicht mehr ...

  3. Während Breschnew sich im sozialistischen Teil der Welt die Hausmacht sicherte, praktizierte er gegenüber den USA und ihren europäischen Verbündeten eine Politik der Entspannung. Resultate waren unter anderem der Atomwaffen-Sperrvertrag und die Schlussakte von Helsinki. Er traf sich mit dem US-Präsidenten

  4. Breschnew, Leonid I. Sowjetischer Politiker (KPdSU) Wichtigster Verhandlungspartner Brandts während der Ostpolitik. 1906 geboren. 1960-1964, 1977-1982 Vorsitzender des Präsidiums des Obersten Sowjet (Staatsoberhaupt)

  5. In der im November 1968 als „Breschnew-Doktrin“ bekannten Verkündigung auf dem Parteitag der polnischen Kommunisten machte Breschnew klar, dass die Staaten des Ostblocks lediglich beschränkte Souveränität hätten. Danach hatte die Sowjetunion das Recht, in die inneren Angelegenheiten der Bruderstaaten bei Gefährdung des „wahren ...

  6. 1. Juni 2023 · Die Wahl gewann der Republikaner Richard Nixon. Sein Antipode Leonid Breschnew beanspruchte vor der UNO-Vollversammlung ein Interventionsrecht in den Ostblock-Staaten, was als „Breschnew-Doktrin“ bekannt wurde. Die zuerst in Paris ausgelöste „Studentenbewegung“ griff auf andere Länder über, besonders auf die Bundesrepublik ...

  7. 31. Mai 2023 · 17:00 Uhr; Rathaus Abtei, Rathausplatz 1, 41061 Mönchengladbach, Ratssaal Abtei; Do. 01.06.2023 Hauptausschuss