Yahoo Suche Web Suche

  1. Etwa 42 Suchergebnisse

  1. Suchergebnisse:
  1. Erich Ernst Paul Honecker (25. srpna 1912 Neunkirchen – 29. května 1994 Santiago de Chile) byl německý komunistický politik a generální tajemník Sjednocené socialistické strany Německa. V letech 1971 až 1989 stál v čele Německé demokratické republiky .

  2. Es war auch ab Dezember 1990 der Aufenthaltsort des an Leberkrebs erkrankten Erich Honecker, bevor er und seine Frau Margot am 13. März 1991 nach Moskau ausgeflogen wurden. März 1991 nach Moskau ausgeflogen wurden.

  3. Erich Honecker, Generalsekretär der SED, besuchte Peking im Oktober 1986. Er verfolgte die Absicht, angesichts des fortwährend unterkühlten Verhältnisses zwischen der Volksrepublik China und der Sowjetunion zu vermitteln und damit eine eigene außenpolitische Rolle der DDR darzustellen. Eine Intensivierung des bilateralen Austausches im akademischen Bereich sowie die Unterzeichnung von ...

  4. it.wikipedia.org › wiki › Egon_KrenzEgon Krenz - Wikipedia

    Egon Rudi Ernst Krenz (Kolberg, 19 marzo 1937) è un politico tedesco.È stato il quarto Presidente del Consiglio di Stato della Repubblica Democratica Tedesca dal 24 ottobre al 6 dicembre 1989. È stato membro del Partito Socialista Unificato di Germania (Sozialistische Einheitspartei Deutschlands - SED), nonché ultimo segretario generale dello stesso dal 18 ottobre al 3 dicembre 1989.

  5. Hans Modrow (* 27.Januar 1928 in Jasenitz, Kreis Randow, Provinz Pommern) ist ein deutscher Politiker.Er war Erster Sekretär der Bezirksleitung der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands im Bezirk Dresden.

  6. Johanna Gastdorf (* 1959 in Hamburg) ist eine deutsche Schauspielerin.Ihren Durchbruch hatte sie 2003 in Sönke Wortmanns Das Wunder von Bern.Seitdem spielte sie in über 140 Film- und Fernsehproduktionen.

  7. Erich Honecker (links) feiert 1980 mit (v. l. n. r.) Werner Leich , Gerald Götting und Werner Krusche (BEK) die Gründung des Martin-Luther-Komitees. Jugendweihe in Berlin 1968. Die SED etablierte das Übergangsritual anstelle der Konfirmation oder der Firmung , was zu dauerhaften Konflikten mit den Kirchen führte.