Yahoo Suche Web Suche

  1. Etwa 105.000 Suchergebnisse

  1. Erhalten auf Amazon Angebote für todesursache im Bereich Bücher. Entdecken tausende Produkte. Lesen Kundenbewertungen und finde Bestseller

  1. Suchergebnisse:
  1. Günzler starb an den Folgen einer Krebserkrankung. 1985 wurde bekannt, dass Günzler während seiner Tätigkeit als Autotester für das ZDF gemeinsam mit dem späteren Bild-Chefredakteur und Regierungssprecher des Bundeskanzlers Helmut Kohl , Peter Boenisch , von 1972 bis zu seinem Tod mehr als eine Million D-Mark vom Automobilhersteller Daimler-Benz erhalten und nicht versteuert hatte.

  2. Rainer Günzler war ein deutscher Moderator im Hörfunk und Fernsehen und Rennfahrer. Bekanntheit erreichte er vor allem durch seine Moderation des aktuellen Sportstudios beim ZDF in den 1960er Jahren. Rainer Günzler war ein deutscher Moderator im Hörfunk und Fernsehen und Rennfahrer.

    • Karriere und Leben
    • Statistik
    • Literatur
    • Weblinks
    • Einzelnachweise

    In den 1950er und 1960er Jahren war er im Motorsport aktiv, gelegentlich zusammen mit Karl Kling, Hans Herrmann oder Paul Frère. Von 1959 bis 1961 war Günzler als Werksfahrer für Mercedes tätig und gewann dabei zwei große Rallyes in Afrika., darunter 1959 zusammen mit Kling die Rallye Algier–Kapstadt. Abwechselnd mit Paul Frère fuhr Günzler beim 10...

    Siege im Rallyesport

    1. Raid Méditerranée-Le Cap 1959, mit Karl Kling im Mercedes-Benz 190 D 2. Rallye International Alger-Centrafrique 1961, mit Karl Kling im Mercedes-Benz 220 SE

    Michael Völkel: Das Lexikon der TV-Moderatoren. Anekdoten, Fakten und Sprüche aus 50 Jahren TV-Geschichte, Schwarzkopf & Schwarzkopf Verlag, Berlin 2003, ISBN 3-89602-524-4, S. 190

    ↑ Rainer Günzler gestorben. In: Frankfurter Allgemeine Zeitung. 3. Dezember 1977, ISSN 0174-4909, S.17.
    ↑ Michael Behrndt, Jörg-Thomas Födisch, Matthias Behrndt: ADAC 1000 km Rennen, Heel Verlag, Königswinter 2008, ISBN 978-3-89880-903-0, S. 57 u. 215.
    ↑ Rüdiger Jungbluth: Die Quandts. Ihr leiser Aufstieg zur mächtigsten Wirtschaftsdynastie Deutschlands. Campus-Verlag, Frankfurt am Main u. a. 2002, ISBN 3-593-36940-0, S. 280.
    ↑ Rüdiger Jungbluth: Die Quandts. Ihr leiser Aufstieg zur mächtigsten Wirtschaftsdynastie Deutschlands. Campus-Verlag, Frankfurt am Main u. a. 2002, ISBN 3-593-36940-0, S. 283.
  3. Rainer Günzler starb am 2. Dezember 1977, nur wenige Wochen nach seinem 50. Geburtstag. in der Auguste-Victoria-Klinik in Berlin an den Folgen einer Krebserkrankung. Weblinks [] Rainer Günzler in der deutschen und englischen Version der Internet Movie Database

    • 1927
    • Günzler, Rainer
    • deutscher Moderator und Rennfahrer
    • 2 Min.
  4. Frère konzentrierte sich zunehmend auf Langstreckenrennen. Beim 24-Stunden-Rennen von Le Mans 1955, bei dem durch den tödlichen Unfall Pierre Leveghs auch 83 Zuschauer den Tod fanden, wurde er Zweiter, ebenso 1959. Das Jahr 1960 brachte den Sieg in Le Mans. Danach zog er sich vom Rennsport zurück, um sich ganz dem Schreiben zu widmen.

  5. 12. März 2004 · Der ehemalige deutsche Boxprofi und Schauspieler Norbert Grupe ist in Mexiko im Alter von 63 Jahren gestorben. Das berichtete die Nachrichtenagentur dpa unter Berufung auf eine "sichere Quelle"....

  1. Erhalten auf Amazon Angebote für todesursache im Bereich Bücher. Entdecken tausende Produkte. Lesen Kundenbewertungen und finde Bestseller