Yahoo Suche Web Suche

  1. Etwa 34 Suchergebnisse

  1. Suchergebnisse:
  1. Laut eine Religionsstudie der Bochumer Ruhr-Universität ist Düsseldorf die religionsloseste Stadt in Nordrhein-Westfalen. Bereits 2006 gehörten in Düsseldorf 35,5 % der Einwohner keiner organisierten Religionsgemeinschaft an. Damit stellten schon zu dem Zeitpunkt die Konfessionslosen vor der katholischen und der evangelischen Kirche die größte Gruppe in der Bevölkerung der Stadt.

  2. Als Stipendiat der Studienstiftung des deutschen Volkes studierte Heinrich August Winkler seit dem Sommersemester 1957 Geschichte, Philosophie, Germanistik, Soziologie, Öffentliches Recht und Wissenschaftliche Politik zunächst an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster, seit dem zweiten Semester dann an der Eberhard Karls Universität Tübingen – unterbrochen von einem Semester ...

  3. de.wikipedia.org › wiki › PreußenPreußen – Wikipedia

    Preußen war ein seit dem Spätmittelalter bestehendes Land an der Ostsee, zwischen Pommern, Polen und Litauen, dessen Name nachdem es 1701 Königreich wurde auf ein weit größeres, aus Brandenburg-Preußen hervorgegangenes Staatswesen angewandt wurde, das schließlich fast ganz Deutschland nördlich der Mainlinie umfasste und bis zum Ende des Zweiten Weltkrieges bestand.

  4. Rang 2021–22 Rang 2020–21 Rang ... Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn Nordrhein-Westfalen: 61,1 =119 Georg-August-Universität Göttingen Niedersachsen: 60,1 =132 Universität Hamburg Hamburg: 58,6 139 Technische Universi ...

  5. Wer sind die beliebtesten Universitäten 2022 in Deutschland? Entdecke jetzt alle Gewinner im großen Uni-Ranking von StudyCheck!

  6. de.wikipedia.org › wiki › KölnKöln – Wikipedia

    Denn Köln ging in diesem Jahr, anders als die soeben wieder errichteten Städte Bonn und Andernach, nicht in Flammen auf. Unter den Ottonen spielte Köln eine wichtige Rolle bei der Annäherung des ostfränkisch-deutschen Reichs an das Byzantinische Reich , seit die Kaiserin Theophanu , gebürtige Griechin und Gattin Ottos II., dort als Reichsverweserin residierte.

  7. Elisabeth von Thüringen entstammt der Ehe des ungarischen Königs Andreas II. mit Gertrud von Andechs.Ihre Mutter gehörte dem weitverzweigten Adelshaus von Andechs-Meranien an, dessen Einfluss von Ostfranken bis an die nördliche Adria reichte.