Yahoo Suche Web Suche

  1. Etwa 15 Suchergebnisse

  1. Suchergebnisse:
  1. Leben Familie und Ausbildung. Fritz von Weizsäcker entstammte dem pfälzisch-württembergischen Geschlecht Weizsäcker.Er war das jüngste von vier Kindern des späteren Bundespräsidenten Richard von Weizsäcker (1920–2015) und dessen Ehefrau Marianne, geb. von Kretschmann (* 1932), und der Bruder von Robert K. von Weizsäcker, Andreas von Weizsäcker und Beatrice von Weizsäcker.

  2. Theodor Heuss und Richard von Weizsäcker sind die bisher einzigen Bundespräsidenten, die zwei vollständige Amtszeiten absolviert haben. Heinrich Lübke , Horst Köhler und Christian Wulff beendeten durch ihren Rücktritt vom Amt des Bundespräsidenten ihre Amtszeit vorzeitig.

  3. Weizsäcker über seinen Bruder Richard von dem bevorstehenden Attentat auf Hitler, das schließlich am 20. Juli 1944 stattfand. [24] Unter anderem vor dem Hintergrund der eigenen Verstrickungen in die Entwicklung einer deutschen Atombombe rückte nach dem Krieg die Beschäftigung mit Fragen der Verantwortung und Ethik in den Naturwissenschaften sowie politisches Engagement stärker in den ...

  4. Für den späteren Bundespräsidenten Richard von Weizsäcker war die öffentliche und private Auseinandersetzung mit der Zeit des Nationalsozialismus durch seinen Vater, seinen ältesten Bruder und seinen Onkel neben der eigenen fast sechsjährigen Kriegsteilnahme als Soldat sicherlich prägend. Es ist davon auszugehen, dass diese Familiengeschichte auch seine berühmteste Rede als ...

  5. Sein Onkel war der Bundespräsident Richard von Weizsäcker. Er hat mit seiner Frau Elisabeth, geborene von Korff, drei Kinder und lebt in Röttgen (Bonn). Weizsäcker studierte von 1957 bis 1961 in der Schweiz an der Universität Basel und promovierte dort 1961 zum Dr. phil. (Volkswirtschaftslehre).

  6. Richard Schulze-Kossens (* 2.Oktober 1914 in Spandau; † 3. Juli 1988 in Düsseldorf) war ein deutscher SS-Offizier.Er wurde vor allem bekannt als zeitweiliger SS-Adjutant Adolf Hitlers, als Adjutant Joachim von Ribbentrops und als Leiter der SS-Junkerschule Bad Tölz

  7. Robert Klaus Freiherr von Weizsäcker (* 6. Dezember 1954 in Essen ) ist ein deutscher Ökonom . Er war ordentlicher Professor für Volkswirtschaftslehre an der Technischen Universität München ( TUM School of Management ) und ist Ehrenpräsident des Deutschen Schachbundes . [1]