Yahoo Suche Web Suche

Suchergebnisse

  1. Suchergebnisse:
  1. Die Robert Ley war ein Kreuzfahrtschiff der NS-Organisation Deutsche Arbeitsfront (DAF). Das Schiff wurde vom Amt für Reisen, Wandern und Urlaub (RWU) der DAF-Unterorganisation NS-Gemeinschaft „ Kraft durch Freude “ (KdF) für Kreuzfahrten eingesetzt und galt als das Flaggschiff der KdF-Flotte.

  2. Robert Ley (* 15. Februar 1890 in Niederbreidenbach , Rheinprovinz ; † 25. Oktober 1945 in Nürnberg ) war im Rahmen seiner Positionen als Reichsleiter der NSDAP sowie Leiter des Einheitsverbands Deutsche Arbeitsfront einer der führenden Politiker zur Zeit des Nationalsozialismus .

  3. Die Robert Ley war ein Kreuzfahrtschiff der NS -Organisation Deutsche Arbeitsfront (DAF). Das Motorschiff wurde vom Amt für Reisen, Wandern und Urlaub (RWU) der DAF-Unterorganisation NS-Gemeinschaft „ Kraft durch Freude “ (KdF) für Kreuzfahrten eingesetzt und galt als das Flaggschiff der KdF-Flotte. Nach Beginn des Zweiten Weltkrieges am 1.

    • Deutsche Arbeitsfront
    • HAPAG
    • Deutsches ReichDeutsches Reich
    • Kabinen-Fahrgastschiff
  4. MV Robert Ley was a cruise ship of the Nazi Party leisure organization Kraft durch Freude ( Strength Through Joy ). She was considered the flagship of the KDF fleet. History. Construction and equipment. The ship, which was named after the Nazi politician Robert Ley, was designed exclusively for cruises.

  5. Das n ach dem NSDAP - Reichsleiter u nd DAF-Vorsitzenden Robert Ley benannte Schiff l ag wenige Wochen v or Kriegsende i m Hamburger Hafen, w o es b ei einem britischen Luftangriff getroffen w urde und völlig ausbrannte. Das Wrack w urde später n ach Großbritannien geschleppt u nd dort abgebrochen.

    • 24. März 1939
    • Kabinen-Fahrgastschiff
    • 1. Mai 1936
    • 29. März 1938
  6. 31. Jan. 2022 · Mit der "Wilhelm Gustloff" taufen die Nationalsozialisten am 5. Mai 1937 ein Kreuzfahrtschiff für die Massen. Acht Jahre später versenkt ein U-Boot das NS-Schiff mit Tausenden Flüchtlingen an...

  7. Ley war ein Initiator der "Kraft durch Freude" (KdF)-Urlaubsangebote, ein KdF-Schiff war nach ihm benannt und er verantwortete große Bauprojekte wie das riesige KdF-Strandbad in Prora auf Rügen. Robert Ley war zudem Reichsorganisationsleiter der NSDAP und damit unter anderem offiziell auch für die Organisation der Reichsparteitage zuständig ...