Yahoo Suche Web Suche

Suchergebnisse

  1. Suchergebnisse:
  1. Jean-Jacques Rousseau [ ʒɑ̃'ʒak ʁu'so] (* 28. Juni 1712 in Genf; † 2. Juli 1778 in Ermenonville bei Paris) war ein Genfer Schriftsteller, Philosoph, Pädagoge, Naturforscher und Komponist. Seine der Aufklärung zugehörige politische Philosophie erlangte Bedeutung in Europa und darüber hinaus. Er gehörte zu den Vordenkern der ...

  2. Rousseau unterschied zwischen dem Naturzustand des Menschen und der Entfremdung durch „Vergesellschaftung“. Dabei wird der Mensch in einen gesellschaftlichen Rahmen gezwungen, zum Beispiel aufgrund von Herkunft oder Geschlecht. Nach Rousseaus Menschenbild ist der Mensch gut, körperlich fit und anpassbar.

  3. 31. Jan. 2021 · Rousseau: Vom Gesellschaftsvertrag. Mit seinem Werk “Du Contract Social” (Vom Gesellschaftsvertrag) ebnete Jean-Jacques Rousseau einen Weg für die Entwicklung der modernen Demokratie. Er rückte die Gesellschaft in den Mittelpunkt seiner Argumentation und lehrte, dass die staatliche Gewalt vom Gemeinwillen des Volkes ausgehen solle.

  4. Der französische Philosoph und Schriftsteller Jean-Jacques Rousseau war einer der wichtigsten Vertreter der Aufklärung des 18. Jahrhunderts. Seine modernen Gedanken und Kritik am autoritären Staat legten wichtige Grundsteine für die Französische Revolution . Denn Rousseau war kein Befürworter der Monarchie.

  5. Rousseau stellt sich vor, dass die Menschen im Prozess des Vertragsschlusses ihre natürlichen Unterschiede negieren und sich als rechtlich und sittlich gleiche Staatsbürger anerkennen. Als solche sind sie zugleich Urheber und Unterworfene der durch den Vertrag geschaffenen Gemeinschaft, sind Souverän und Untertan zugleich. Der Abschluss des Vertrags gewährt ihnen eine mit Rechten und ...

  6. JEAN-JACQUES ROUSSEAU starb am 2. Juli 1778 in Ermenonville bei Paris. Sein letztes Werk „Träumereien eines Spaziergängers“ konnte er nicht mehr vollenden. Auch die Französische Revolution, die er stark beeinflusst hat, erlebte er nicht mehr. JOHANN HEINRICH PESTALOZZI (1746–1827) im Kreise seiner Zöglinge in Stans.

  7. Jean-Jacques Rousseau. Jean-Jacques Rousseau ( UK: / ˈruːsoʊ /, US: / ruːˈsoʊ / [1] [2] French: [ʒɑ̃ ʒak ʁuso]; 28 June 1712 – 2 July 1778) was a Genevan philosopher ( philosophe ), writer, and composer. His political philosophy influenced the progress of the Age of Enlightenment throughout Europe, as well as aspects of the French ...

  8. Jean-Jacques Rousseau. 1712-1778. Rousseau, ein Sensibelchen? Das ist das Eindruck, den er bei jenen hinterlassen mag, die seine Sensibilität missverstehen, welche sich weit über die Philosophie hinaus auch auf die Musik – denn er war auch Komponist – und die Literatur erstreckt. Es stimmt, dass der Genfer auf philosophischer Ebene nie ...

  9. 29. Mai 2024 · Jean-Jacques Rousseau, Swiss-born philosopher, writer, and political theorist whose treatises and novels inspired the leaders of the French Revolution and the Romantic generation. Although he was the least academic of modern philosophers, he was also in many ways the most influential.

  10. 3. Juni 2019 · Mit seiner im Jahr 1762 erschienenen Schrift “Du Contrat social” ( Vom Gesellschaftsvertrag) entwickelte der Genfer Philosoph Jean-Jacques Rousseau eine frühneuzeitliche Staatstheorie. In dieser befürwortete er einen Gesellschaftsvertrag, den die Menschen untereinander schließen müssten, um in Freiheit leben zu können.

  11. 25. Mai 2012 · Auch Rousseau konvertierte im April 1728 in Turin und kehrte anschliessend zu Madame de Warens zurück. Zusammen zogen sie nach Chambéry, zuerst in die Stadt, dann auf das Gut Les Charmettes. Hier bildete er sich autodidaktisch weiter. 1730-1731 unternahm er eine lange Fussreise durch die Schweiz, die ihn nach Nyon, Freiburg, Lausanne, Vevey, Neuenburg und Solothurn führte. 1740 wurde er ...

  12. 27. Sept. 2010 · Jean-Jacques Rousseau remains an important figure in the history of philosophy, both because of his contributions to political philosophy and moral psychology and on account of his influence on later thinkers. Rousseau’s own view of most philosophy and philosophers was firmly negative, seeing them as post-hoc rationalizers of self-interest ...

  13. Rousseau, Jean-Jacques. Geb. 28. 6. 1712 in Genf; gest. 2. 7. 1778 in Ermenonville. Selbstbewußte Bürger wie der Deutsche Joachim Heinrich Campe wallfahrteten ebenso wie Ludwig XVI., Marie Antoinette, Franklin, Robespierre oder Napoleon I. an das Grab R. s. In einem eigentümlichen Ineinanderübergehen von ethischer Person und literarisch ...

  14. Lexikon der Psychologie Rousseau, Jean-Jacques. Rousseau, Jean-Jacques. Rousseau, Jean-Jacques, 1712–1778, französisch-schweizerischer Philosoph und Schriftsteller, eine der zentralen Gestalten der Aufklärung, beeinflußte die Literatur, Philosophie, Pädagogik und Entwicklungspsychologie bis in das 20. Jahrhundert hinein.

  15. Jean-Jacques Rousseau. Rousseau mit 40 Jahren. Jean-Jacques Rousseau war ein französischsprachiger Gelehrter aus der heutigen Schweiz. Er lebte zur Zeit der Aufklärung, von 1712 bis 1778. Oft befasste er sich mit Pädagogik, also der Wissenschaft über die Erziehung von Kindern. Auch schrieb er viel über Politik: Seine Ideen über Freiheit ...

  16. Rousseau wird so zum Urvater der antiautoritären Bewegung. Bereits kurz nach Erscheinen des "Émile" versuchen Eltern, ihre Kinder nach seinen Prinzipien zu erziehen. In den Jahrzehnten darauf werden allein in England etwa 200 Abhandlungen über Erziehung veröffentlicht, allesamt von Rousseau beeinflusst. In den USA kommt die Mode auf ...

  17. 12. Dez. 2023 · Jean-Jacques Rousseau (1712-1778) was a Swiss philosopher whose work both praised and criticised the Enlightenment movement. Although a believer in the power of reason, science, and the arts, Rousseau was convinced that a flourishing culture hid a society full of inequalities and injustices. His most noted works include the First and Second ...

  18. Rousseau hält sich erst in der Schweiz, dann in England auf, wohin ihn David Hume mitgenommen hat, der dafür nur Undank erntet. Aber der Tod ereilt den Heimatlosen dann doch in Frankreich. Daß der Sechsundsechzigjährige durch Selbstmord geendet habe, ist behauptet, aber auch entschieden bestritten worden. Die Gebeine, zunächst auf der Lande bestattet, wurden während der Revolution auf ...

  19. Jean-Jacques Rousseau, drawing in pastels by Maurice-Quentin de La Tour, 1753; in the Musée d'Art et d'Histoire, Geneva. Jean-Jacques Rousseau, (born June 28, 1712, Geneva, Switz.—died July 2, 1778, Ermenonville, France), Swiss-French philosopher. At age 16 he fled Geneva to Savoy, where he became the steward and later the lover of the ...

  20. Jean-Jacques Rousseau, der Begründer der modernen Kulturkritik, wird am 28. Juni 1712 im calvinistisch geprägten Genf geboren. Seine Erziehung verläuft nicht kontinuierlich, da seine Mutter bald nach der Geburt stirbt und der Vater ihn 1722 in Pension zu einem Pfarrer gibt. Er erwirbt sich seine Bildung als leidenschaftlich lesender Autodidakt.

  1. Nutzer haben außerdem gesucht nach