Yahoo Suche Web Suche

  1. Etwa 203.000 Suchergebnisse

  1. Erhalten auf Amazon Angebote für wolfgang schäuble biografie im Bereich Bücher. Entdecken tausende Produkte. Lesen Kundenbewertungen und finde Bestseller

  1. Suchergebnisse:
  1. Während des Studiums wurde er auch Vorsitzender des Rings Christlich-Demokratischer Studenten in Hamburg bzw. Freiburg im Breisgau. 1965 trat Schäuble auch in die CDU ein. Von 1969 bis 1972 war er Bezirksvorsitzender der Jungen Union Südbaden und von 1976 bis 1984 Vorsitzender des CDU-Bundesfachausschusses Sport.

  2. Wolfgang Schäuble est né le 18 septembre 1942 à Fribourg. Il est protestant, marié et père de quatre enfants. Wolfgang Schäuble suivit des études de droit et d`économie, à l`issue desquelles il fit un doctorat en droit (Dr. iur.) en 1971.Depuis 1972, Wolfgang Schäuble est membre du Bundestag où il assuma, de 1981 à 1984, le poste de secrétaire du groupe parlementaire de la CDU/CSU au Bundestag.

  3. Mitglied des Bundestages seit 1972; 1981 bis 1984 Parlamentarischer Geschäftsführer der CDU/CSU-Fraktion. 25. November 1991 bis 29. Februar 2000 Vorsitzender und Oktober 2002 bis November 2005 stellvertretender Vorsitzender der CDU/CSU-Fraktion, 15. November 1984 bis 21.

  4. 2020. Wolfgang Schäuble ist ein deutscher CDU-Politiker, seit 2017 ist er Präsident des Deutschen Bundestages. Er ist dienstältester Abgeordneter im Bundestag und hat in zahlreichen hochrangigen Ämtern die Politik der Bundesrepublik beeinflusst. Unter anderem hat Schäuble den Wiedervereinigungsvertrag für die Bundesrepublik unterschrieben.

  5. Wolfgang Schäuble wurde am 18. September 1942 in Freiburg im Breisgau geboren, evangelisch getauft und erzogen. Bereits sein Vater Karl Schäuble war Mitglied der CDU, in der später auch seine Söhne Wolfgang, Frieder und Thomas ihre politische Heimat finden sollten. 1961 trat Wolfgang Schäuble in die Junge Union ein, 1965 dann in die CDU.

  6. Wolfgang Schäuble wuchs als zweiter von drei Söhnen des Steuerberaters Karl Schäuble und dessen Frau Gertrud in Hornberg auf. Nach dem Abitur absolvierte er ein Jura-Studium in Freiburg und Hamburg, an das sich Promotion, Referendariat und der Eintritt in die Finanzverwaltung anschlossen. Aus der Ehe, die er 1969 mit der Diplom-Volkswirtin Ingeborg Hensle schloss, gingen ein Sohn und drei Töchter hervor.