Yahoo Suche Web Suche

Suchergebnisse

  1. Suchergebnisse:
  1. Svenja Schulze ist eine deutsche Politikerin. Sie ist seit dem 8. Dezember 2021 Bundesministerin für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung der Bundesrepublik Deutschland. Zuvor war sie vom 15. Juli 2010 bis zum 30. Juni 2017 Ministerin für Innovation, Wissenschaft und Forschung des Landes Nordrhein-Westfalen und vom 14. März 2018 ...

  2. Mein Name ist Svenja Schulze. Seit 2021 darf ich Sie im Deutschen Bundestag vertreten. Ursprünglich komme ich aus dem Rheinland, bin mittlerweile aber seit über 20 Jahren in unserer schönen Stadt zuhause.

  3. 8. Dez. 2021 · Seit dem 08.12.2021 ist Svenja Schulze Entwicklungsministerin der Bundesrepublik Deutschland im Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung. Ihren Lebenslauf finden Sie...

  4. Svenja Schulze, Bundesministerin für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, weitere Porträtfotos der Ministerin finden Sie hier. geboren am 29. September 1968 in Düsseldorf, Nordrhein-Westfalen.

  5. Geboren am 29. September 1968 in Düsseldorf, Nordrhein-Westfalen. Zeitraum. Werdegang. seit Dezember 2021. Bundesministerin für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung. seit Oktober 2021. Mitglied des Deutschen Bundestages. 2018 – 2021.

  6. Dezember 2021 | Berlin – Svenja Schulze hat heute ihr Amt als Bundesentwicklungsministerin angetreten. Nach ihrer Ernennung durch Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier übernahm sie am Berliner Dienstsitz des BMZ das Amt von ihrem Vorgänger Gerd Müller.

  7. Svenja Schulze (born 29 September 1968) is a German politician of the Social Democratic Party (SPD). She serves as Minister for Economic Cooperation and Development in the cabinet of Olaf Scholz. Schulze has been serving as member of the German Bundestag since 2021, representing North Rhine-Westphalia.

  8. Svenja Schulze, Federal Minister for Economic Cooperation and Development, you can find more portrait photos of the Minister here. Born 29 September 1968 in Düsseldorf, North Rhine-Westphalia.

  9. Svenja Schulze ist Bundesministerin für Wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung . Foto: Thomas Imo/photothek/BMU

  10. Biografie. Geboren am 29. September 1968 in Düsseldorf, verheiratet. Abitur 1988 in Neuss, Studium der Germanistik und Politikwissenschaften an der Ruhr-Universität Bochum, 1996 Abschluss Magistra Artium, seit 1988 Mitglied der SPD, 1993 bis 1997 Juso-Landesvorsitzende in Nordrhein-Westfalen, Mitglied im Landtag NRW von 1997-2000, 2004-2018,

  1. Nutzer haben außerdem gesucht nach