Yahoo Suche Web Suche

  1. Etwa 946.000 Suchergebnisse

  1. Suchergebnisse:
  1. Karl Ernst Thomas de Maizière [də mɛˈzjɛʁ] ist ein deutscher Politiker . Von Dezember 2013 bis März 2018 war er Bundesminister des Innern. Zuvor war er von 1990 bis 1994 Staatssekretär im Kultusministerium von Mecklenburg-Vorpommern sowie von 1994 bis 1998 Leiter der Staatskanzlei unter Berndt Seite. Im Anschluss war er von 1999 bis 2001 Chef der Sächsischen Staatskanzlei, von 2001 bis 2002 Sächsischer Staatsminister der Finanzen, von 2002 bis 2004 Sächsischer Staatsminister der ...

  2. Thomas de Maizière (* 1954) deutscher Politiker . Zitate mit Quellenangabe "Bis zum Sommer waren die Flüchtlinge dankbar, bei uns zu sein. [...] Jetzt gibt es schon viele Flüchtlinge, die glauben, sie können sich selbst irgendwohin zuweisen. Sie gehen aus Einrichtungen raus, sie bestellen sich ein Taxi, haben erstaunlicherweise das Geld, um Hunderte von Kilometern durch Deutschland zu fahren. Sie streiken, weil ihnen die Unterkunft nicht gefällt, sie machen Ärger, weil ihnen das Essen ...

  3. Zitate von Thomas de Maizière (8 zitate) „ Was aber in gedruckter Form strafbar ist, das ist auch im Internet strafbar. Das Internet ist kein rechtsfreier Raum. “ ― Thomas de Maizière Facebook „ Es gibt Material, das wir zu viel haben, aber nicht brauchen. Und es gibt Material, das wir brauchen, das wir aber nicht haben. “ ― Thomas de Maizière

  4. Zitate und Sprüche von Thomas de Maizière. Karl Ernst Thomas de Maizière ist ein deutscher Politiker. Von Dezember 2013 bis März 2018 war er Bundesminister des Innern. Zuvor war er von 1990 bis 1994 Staatssekretär im Kultusministerium von Mecklenburg-Vorpommern sowie von 1994 bis 1998 Leiter der Staatskanzlei unter Berndt Seite.

  5. Dazu gehört der Stolz auf unsere Freiheit – die Freiheit des eigenen Denkens und Entscheidens genauso wie der Respekt vor der Freiheit und der Meinung der Anderen, solange sie nicht die Würde von...

  6. Weitere 8 Zitate von Dr. Thomas de Maizière. Das christliche Menschenbild geht davon aus, dass jeder Mensch die gleiche Würde hat, ob er nun Nobelpreisträger ist oder ein Mensch mit geistiger Behinderung. Wenn man sich über Wahlen ärgert, wenn man sich ärgert, dass die einen nicht gewählt haben oder nicht so intelligent sind oder einen nicht ...