Yahoo Suche Web Suche

Suchergebnisse

  1. Suchergebnisse:
  1. 14. März 2014 · 14.03.2014. Uli Hoeneß verlässt das LG München II nach der Urteilsverkündung (Bild: PHILIPP GUELLAND / AFP) Das LG München II hat Uli Hoeneß nur wegen Steuerhinterziehung verurteilt. Einen besonders schweren Fall, von dem die Staatsanwaltschaft ausgegangen war, sahen die bayerischen Richter nicht.

    • LG Bochum

      Der BGH hebt das Urteil gegen den Wettpaten Ante Sapina zum...

  2. 13. März 2014 · Steuerhinterziehung von 28,5 Mio Euro: Landgericht München II verurteilt Ulrich Hoeneß zu dreieinhalb Jahren Haft - Hoeneß-Verteidiger kündigt Revision an. faz.net (Pressemeldung zum Verfahren - vor Ergehen der Entscheidung, 21.02.2014) Prozess wegen Steuerhinterziehung: Uli Hoeneß und die großen Zahlen.

    • Der Vorwurf Im Fall Uli Hoeneß
    • BGH Zur „Lebensleistung“ bei Steuerhinterziehung
    • Fazit: War Die Selbstanzeige richtig?
    • Rechtsmittel gegen Das Urteil – Revision

    Die Staatsanwaltschaft wirft dem Bayern-Präsidenten Steuerhinterziehung in sieben Fällen aus den Jahren 2003 bis 2009 vor. Er soll mit Geldern auf einem Schweizer Bankkonto an der Börse spekuliert und die Gewinne beim Finanzamt nicht angegeben haben. Insgesamt sollen so dem Fiskus rund 3,5 Millionen Euro Steuereinnahmen entgangen sein. Bereits am e...

    Der Bundesgerichtshof geht üblicherweise davon aus, dass bei einer Steuerhinterziehung von mehr als einer Million Euro die Freiheitsstrafe nicht mehr zur Bewährung ausgesetzt werden kann. Treten jedoch besonders gewichtige Milderungsgründe hinzu, kann im Einzelfall trotzdem noch eine Freiheitsstrafe von maximal 2 Jahren angemessen sein und zur Bewä...

    Eine schlecht vorbereitete Selbstanzeige kann im Hinblick auf das Steuerstrafrecht schlechter sein, als gar keine Selbstanzeige einzureichen. Dies ist dann der Fall, wenn ohne die Selbstanzeige die Steuerhinterziehung gar nicht oder erst zu einem späteren Zeitpunkt entdeckt worden wäre. Zu einem Zeitpunkt, zu dem man die Selbstanzeige ordnungsgemäß...

    Sowohl Staatsanwaltschaft als Hoeneß (selbst oder über seine Strafverteidiger) können gegen das im Steuerstrafverfahren gegen Uli Hoeneß gesprochene Urteil Revision einlegen. Es ist zu erwarten, dass zumindest Hoeneß von der Revision Gebrauch machen wird, um eine rechtliche Kontrolle der Frage zu erreichen, ob die Selbstanzeige nicht doch strafbefr...

  3. 13. März 2014 · Dreieinhalb Jahre Haft wegen Steuerhinterziehung, das Urteil gegen Ulrich Hoeneß steht. Auch wenn es noch nicht rechtskräftig ist und die Verteidigung Revision ankündigte: Die immer wieder ...

  4. 14. März 2014, 11:27 Uhr. Lesezeit: 3 min. Er hatte das Urteil zu fällen: Der Vorsitzende Richter, Rupert Heindl, im Prozess gegen Uli Hoeneß (Foto: dpa) Uli Hoeneß hat sich nicht wie ein...

  5. 13. März 2014 · 13.03.2014. © CHRISTOF STACHE / POOL / AFP. Uli Hoeneß ist am Donnerstag zu einer Haftstrafe von drei Jahren und sechs Monaten verurteilt worden. Das LG München II sprach den Präsidenten des FC Bayern München der Steuerhinterziehung in sieben Fällen schuldig.

  6. 13. März 2014 · Dreieinhalb Jahre Haft - so lautet das Urteil des Landgerichts Münchens gegen Uli Hoeneß. Der FC-Bayern-Präsident hat rund 28 Millionen Euro Steuern hinterzogen. Für den Prozess entscheidend war die Frage, ob Uli Hoeneß' Selbstanzeige wirksam war. Hatte er wirklich alle Fakten auf den Tisch gelegt hatte, um straffrei davon zu ...