Yahoo Suche Web Suche

  1. Etwa 44 Suchergebnisse

  1. Suchergebnisse:
  1. 09.11.2022 · Bis Ende 2023 sollen weitere acht Zonen innerhalb des S-Bahn-Rings eingeführt werden: Großgörschenstraße, Barbarossaplatz, Richard-von-Weizsäcker-Platz, Schöneberger Insel, Bayerischer Platz ...

  2. Die Teilung Berlins. Nach Inkrafttreten der Verfassung von Berlin in West-Berlin im Oktober 1950 wurde das in „Abgeordnetenhaus von Berlin“ umbenannte Stadtparlament neu gewählt, das aufgrund der Stellung West-Berlins nach westdeutschem Verständnis als Land der Bundesrepublik Deutschland die Stellung eines Landtages einnahm.

  3. Bei Familientreffen der Familie Weizsäcker treffen sich in regelmäßigen Abständen mehr als 100 Mitglieder der Großfamilie. In Gesellschaften, welche die Polygamie zulassen, könnten die Familienverbände auch schon innerhalb von nur drei Generationen sehr groß ausfallen.

  4. Mai 1973 Karl Carstens mit 131 Stimmen klar gegen den späteren Bundespräsidenten Richard von Weizsäcker (58 Stimmen) und den früheren Außenminister Gerhard Schröder (26 Stimmen) durchsetzte. Nach der Bundestagswahl 1976 , bei der CDU und CSU trotz eines Stimmenanteils von 48,6 Prozent keinen Regierungswechsel erreichen konnten, wurde Carstens zum Präsidenten des Deutschen Bundestages ...

  5. Als er 1957 der erste Auslandskorrespondent der Nachrichtenagentur ADN der DDR in Indien wurde, lebte die Familie drei Jahre in Neu-Delhi und Anetta Kahane ging in eine indische Vorschule. 1961 wurde sie in Berlin eingeschult und kam zu den Jungen Pionieren. 1963 zog die Familie für neun Monate nach Rio de Janeiro, wo Max Kahane für die DDR-Zeitung Neues Deutschland als Auslandskorrespondent ...

  6. Rattenlinien (englisch rat lines) war die von US-amerikanischen Geheimdienst- und Militärkreisen geprägte Bezeichnung für Fluchtrouten führender Vertreter des NS-Regimes, Angehöriger der SS und der Ustascha nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges.

  7. Ein halbes Jahr lebte die Familie in Gotenhafen, wo der Vater stationiert war. Zuletzt unterrichtete Wilhelm Joachim Gauck den Offiziernachwuchs in Navigation und Gesetzeskunde an der Marineschule Mürwik, wo er bei Kriegsende in britische Kriegsgefangenschaft geriet.