Yahoo Suche Web Suche

  1. Entdecken Sie eine große Auswahl von Büchern, Kunst und Sammlerstücken auf ZVAB.com. Professionelle Verkäufer & internationales Angebot.

Suchergebnisse

  1. Suchergebnisse:
  1. 17. Mai 2024 · Nachdem Max Delbrück seinen Berliner Arbeitsplatz bei Lise Meitner aufgegeben und den Weg in die USA gefunden hatte, nahm der junge Carl Friedrich von Weizsäcker seine Position ein, der unter den Physikern von Anfang an als philosophischer Kopf oder Schöngeist aufgefallen ist.

  2. 19. Mai 2024 · Informationen zum Titel »Große Physiker. Von Aristoteles bis Werner Heisenberg« von Carl Friedrich von Weizsäcker [mit Inhaltsverzeichnis und Verfügbarkeitsabfrage]

  3. 1. Juni 2024 · Er berichtet von einem Gespräch zwischen einer Kantschülerin Grete Herman und Carl Friedrich von Weizsäcker, welcher ausgehend vom Problem des Denkens von einem „Ding an sich“ trefflich die moderne Quantenphysik und auch die polykontexturalitätslogische Herangehensweise beschreibt. Was uns nun in der Regel so schwierig zu ...

  4. www.cosmos-indirekt.de › Physik-Schule › Deutsche_PhysikDeutsche Physik – Physik-Schule

    18. Mai 2024 · Die sogenannte Deutsche Physik, auch arische Physik, war eine nationalsozialistisch geprägte Lehre, die einige deutsche Physiker in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts vertraten und die die Physik mit rassistischen Ansichten vermischte.

  5. 30. Mai 2024 · Das Gespräch mit den führenden Kernphysikern Otto Hahn, Werner Heisenberg und Carl Friedrich von Weizsäcker in der hessischen Landeshauptstadt gilt als einer der Auslöser für eine...

  6. Vor einem Tag · Werner Karl Heisenberg ( pronounced [ˈvɛʁnɐ kaʁl ˈhaɪzn̩bɛʁk] ⓘ; 5 December 1901 – 1 February 1976) [2] was a German theoretical physicist, one of the main pioneers of the theory of quantum mechanics, and a principal scientist in the Nazi nuclear weapons program during World War II.

  7. www.cosmos-indirekt.de › Physik-Schule › AtomkernAtomkern – Physik-Schule

    18. Mai 2024 · Das Tröpfchenmodell (Carl Friedrich von Weizsäcker 1935, Niels Bohr 1936) beschreibt den Atomkern als kugelrundes Tröpfchen einer elektrisch geladenen Flüssigkeit und ergibt eine Formel für seine gesamte Bindungsenergie.