Yahoo Suche Web Suche

Suchergebnisse

  1. Suchergebnisse:
  1. Die Guillaume-Affäre ist der politisch bedeutsamste Spionagefall der deutsch-deutschen Geschichte. Am 24. April 1974 wurde mit Günter Guillaume einer der engsten Mitarbeiter des Bundeskanzlers Willy Brandt als DDR-Agent des Ministeriums für Staatssicherheit (MfS, auch: Stasi) enttarnt. Brandt übernahm die politische Verantwortung ...

  2. Brandt flirtete gern. Weh getan hätten ihr nicht die Flirts, sondern ernstere Affären, sagte Rut Brandt einmal. 1980 ließ sich die schillernde Frau an seiner Seite schließlich scheiden. Sie...

  3. 8. Okt. 2022 · Im April 1974 wird Willy Brandts persönlicher Referent Günter Guillaume als DDR-Spion verhaftet. Der folgenden Medienkampagne ist der Kanzler nicht gewachsen und tritt zurück. von Dirk Hempel

  4. April 2024. Nach gut viereinhalb Jahren endete Willy Brandts Kanzlerschaft im Mai 1974 – nicht etwa durch eine reguläre Abwahl und auch nicht durch ein Misstrauensvotum, mit dem die CDU/CSU-Fraktion ihn zwei Jahre zuvor vergeblich zu stürzen versucht hatte, sondern durch den Rücktritt des Bundeskanzlers.

  5. 18. Apr. 2013 · Willy Brandt und seine erotischen "Zuführungen" 1974 erschütterte ein Geheimdossier die Regierung Brandt. Das Bundeskriminalamt hatte eine Liste mit Damen aufgestellt, die dem Bundeskanzler...

  6. 16. Dez. 2013 · Krankheit, Krisen und die Affäre um den DDR-Spion Günter Guillaume: Brandts überraschender Rücktritt im Mai 1974 war der letzte Akt einer dramatischen Kanzlerschaft. Von Peter Merseburger....

  7. Vor 6 Tagen · Über die Guillaume-Affäre vor 50 Jahren stürzte Bundeskanzler Willy Brandt (SPD). Die genauen Hintergründe sind bis heute unklar. Die Affäre brachte auch die Stasi in Verlegenheit. Nils...