Yahoo Suche Web Suche

Suchergebnisse

  1. Suchergebnisse:
  1. Am 12. August 1970 unterzeichnete Willy Brandt in Moskau den Moskauer Vertrag zwischen der Bundesrepublik Deutschland und der Sowjetunion, in der beide Seiten die Unverletzlichkeit der deutschen Nachkriegsgrenzen anerkannten, als erstes bedeutendes Dokument der Entspannungspolitik .

    • Begründung Des Nobelpreis-Komitees
    • Nominierungen für Den Friedensnobelpreis 1971
    • Reaktionen auf Willy Brandts Ehrung

    In der Begründung des Nobelpreis-Komitees hieß es: „Bundeskanzler Willy Brandt hat als Chef der westdeutschen Regierung und im Namen des deutschen Volkes die Hand zu einer Versöhnungspolitik zwischen alten Feindländern ausgestreckt. Er hat im Geiste des guten Willens einen hervorragenden Einsatz geleistet, um Voraussetzungen für den Frieden in Euro...

    Aus den Akten des Nobelpreis-Komitees, die nach 50 Jahren teilweise zugänglich sind, geht hervor, dass 1971 insgesamt 32 Personen und 7 Institutionen für den Nobelpreis vorgeschlagen worden waren. Unter den Nominierten befanden sich auch einige Politiker, mit denen Willy Brandt zusammenarbeitete: der französische Europapolitiker Jean Monnet und zwe...

    International stieß die Entscheidung des Nobelpreis-Komitees auf ein sehr positives Echo. Die New York Timesschrieb am 21. Oktober 1971: „Willy Brandt ist weder ein gewöhnlicher Staatsmann noch ein gewöhnlicher Politiker. Als Jugendlicher kämpfte er mutig gegen den Nazismus und war gezwungen, im ersten Jahr von Hitlers Herrschaft aus Deutschland zu...

  2. Willy Brandt ist ein deutscher SPD-Politiker und von 1969 bis 1974 Bundeskanzler der Bundesrepublik Deutschland. Als Kanzler in der sozialliberalen Koalition schlägt Brandt mit seiner „Neuen Ostpolitik“ einen Kurs der Entspannung und Versöhnung mit Staaten des Warschauer Paktes ein.

  3. Died of cancer in Unkel near Bonn. Willy Brandt was awarded numerous honorary degrees and awards and is the author of numerous books and articles. Selected Bibliography. By Brandt. In Exile: Essays, Reflections and Letters 1933-1947. Philadelphia: University of Pennsylvania Press, 1971. My Life in Politics.

  4. Zum 50. Jahrestag der Verleihung des Friedensnobelpreises an Willy Brandt. Die Stiftung Veröffentlicht: 10. Dezember 2021. In der Aula der Universität Oslo nahm Bundeskanzler Willy Brandt am 10. Dezember 1971 die Urkunde und Medaille des Friedensnobelpreises 1971 entgegen.

  5. Zum Auftakt nimmt das Panel „Visionäre des Friedens“ die Verleihung an Willy Brandt und Andrej Dmitrijewitsch Sacharow in den Blick. Im zweiten Panel „Von Kriegstreibern zu Friedensmachern?“ stehen die kontrovers diskutierten Auszeichnungen von Henry Kissinger und Le Duc Tho für die Friedensbemühungen im Vietnamkrieg sowie von ...

  6. 18. Dez. 2023 · Stand: 18.12.2023 05:00 Uhr. Widerstandskämpfer, Kanzler, Parteivorsitzender: Willy Brandt war einer der bedeutendsten deutschen Politiker. 1971 wurden seine Verdienste mit dem...