Yahoo Suche Web Suche

  1. Etwa 686.000.000 Suchergebnisse

  1. amazon.de wurde im letzten Monat von mehr als 1.000.000 Nutzern besucht

    Entdecken tausende Produkte. Lesen Kundenbewertungen und finde Bestseller. Erhalten auf Amazon Angebote für biografie willi brandt im Bereich Bücher

  1. Suchergebnisse:
  1. Willy Brandt (1980) Willy Brandt (* 18. Dezember 1913 in Lübeck als Herbert Ernst Karl Frahm; † 8. Oktober 1992 in Unkel) war von 1969 bis 1974 als Regierungschef einer sozialliberalen Koalition von SPD und FDP der vierte Bundeskanzler der Bundesrepublik Deutschland.

    • 18. Dezember 1913
    • Brandt, Willy
    • Jugend in Lübeck und Exil in Skandinavien
    • Politik Im geteilten Berlin
    • Regieren in Bonn
    • Staatsmann Ohne Staatsamt
    • Überzeugter Europäer und Deutscher Patriot

    Willy Brandt kommt 1913 im Lübecker Arbeitermilieu zur Welt. Schon mit sechzehn Jahren tritt er in die SPD ein. Als die Nationalsozialisten 1933 in Deutschland die Demokratie zerschlagen, flieht Brandt nach Norwegen. Von dort aus leistet er Widerstand gegen das NS-Regime, das ihn 1938 ausbürgert. Im Zweiten Weltkrieg findet er Zuflucht in Schweden,...

    Nach seiner Rückkehr nach Deutschland beginnt 1948 Willy Brandts politischer Aufstieg in der Berliner SPD. 1957 wird er Regierender Bürgermeister. Leidenschaftlich verteidigt er die Freiheit West-Berlins und führt die Stadt aus der schweren Krise nach dem Mauerbau 1961. Bei den Bundestagswahlen 1961 und 1965 tritt Willy Brandt als Kanzlerkandidat d...

    Ende 1966 wird Willy Brandt Außenminister und Vizekanzler der Großen Koalition. Nach der Bundestagswahl 1969 kommt es zum Machtwechsel. Die sozial-liberale Koalition aus SPD und FDP wählt Brandt zum ersten sozialdemokratischen Bundeskanzler. Seine Regierung verwirklicht innere Reformen und will mehr Demokratie wagen. Sie treibt die europäische Eini...

    Bis 1987 bleibt Willy Brandt Vorsitzender der SPD. 1976 wird er zudem Präsident der Sozialistischen Internationale, an deren Spitze er sich weltweit für Frieden, Demokratie und Menschenrechte engagiert. 1980 legt die von ihm geleitete internationale Nord-Süd-Kommission einen Bericht vor, der wegweisende Vorschläge für die globale Entwicklungspoliti...

    Um den Frieden zu sichern, stemmt sich Willy Brandt in den 1980er Jahren gegen das atomare Wettrüsten. Als 1989 die kommunistischen Diktaturen zusammenbrechen, sieht der SPD-Ehrenvorsitzende eine große Chance für das Zusammenwachsen der freien Völker Europas. Mit aller Kraft unterstützt er 1990 die Vereinigung Deutschlands, die seine Politik erst m...

  2. 1960. 1970. 1980. 1990. Willy Brandt ist ein deutscher SPD-Politiker und von 1969 bis 1974 Bundeskanzler der Bundesrepublik Deutschland. Als Kanzler in der sozialliberalen Koalition schlägt Brandt mit seiner „Neuen Ostpolitik“ einen Kurs der Entspannung und Versöhnung mit Staaten des Warschauer Paktes ein.

    • Vorgeschichte
    • Kontroversen
    • Handlung
    • Familie
    • Positionen
    • Tod
    • Zusammenfassung
    • Persönliches
    • Stil
    • Wirkung
    • Charakteristik

    Der Abend auf Helgoland war sehr feucht, aber nicht wirklich fröhlich. Willy Brandt schüttete Rotwein in sich hinein, sang mit den Genossen \\"Oh du schöner Westerwald\\" und machte das, was er oft tat, wenn er Umsitzende auf Distanz halten wollte: Er erzählte Witze.

    Gedanklich war der Kanzler weit weg: bei Günter Guillaume, seinem Referenten, der ein paar Tage zuvor als DDR-Agent verhaftet worden war. Und, vor allem, bei einem Brief des Bundeskriminalamts. Danach soll Guillaume ihm auf Reisen rund um den Globus zahlreiche Damen \\"zugeführt\\" haben; die Ermittler verfolgten sogar den Verdacht, die \\"Frauendiens...

    Da Martha Frahm eine schwere Sechstagewoche hat, gibt sie den kleinen Willy bei ihrer Nachbarin Paula Bartels-Heine in Obhut. Sie verwahrt das Kind von Sonntagabend bis zum folgenden Samstag. Jahrzehnte später beschreibt sie ihn als einen \\"richtigen Jungen, der sich nicht die Butter vom Brot nehmen ließ und durchaus seinen eigenen Kopf hatte\\". No...

    Es überrascht nicht, dass Ludwig Frahm von Willy Brandt \\"Papa\\" genannt wird und noch in dessen Reifezeugnis als Vater firmiert. 1919 heiratet er zum zweiten Mal, die zehn Jahre jüngere Dorothea Sahlmann. Willy Brandt kann sie \\"nicht ausstehen\\", muss aber fortan Ludwig Frahm mit dieser Person teilen. Folglich nennt er Dorothea Frahm auch nicht \\...

    Reich verdankt Brandt die Erkenntnis: \\"Sexuelle Verklemmtheit scheint für begabte Hasser und Intriganten zu sorgen: Politik als Ersatzliebe tarnt sich nicht selten als selbstlose Unbedingtheit.\\"

    Rut Brandt leidet - stumm. Aus Tagebuchnotizen rekonstruiert sie später, dass sie \\"niemals in meinem Leben so unglücklich war\\". Konsequenzen zieht sie keine - jetzt sowenig wie nach der Guillaume-Affäre, als Willy ihr erst gesteht, \\"dass er ein ernstes Verhältnis gehabt habe, das über zwei Jahre gegangen, aber jetzt zu Ende sei\\", und kurz darau...

    Was Schöllgen über die Anfänge der Beziehung zu Rut herausgefunden hat, gehört zu den bemerkenswertesten Passagen des Buches: Mit der Gründung seiner neuen Familie endet für Brandt eine schwierige Zeit. Bis zum Frühjahr 1947, als Rut Bergaust endgültig nach Berlin kommt, ist er, wenn nicht unterwegs, allein an der Spree und wohl auch ziemlich einsa...

    Der Kontakt bleibt auch nach Brandts Heirat mit Brigitte Seebacher bestehen. Besonders zu Ninjas 1984 geborenen Tochter Janina entwickelt der inzwischen über 70-Jährige ein inniges Verhältnis. Mal besucht er die Enkelin in Oslo, mal reist Janina mit den Eltern zum Großvater nach Südfrankreich. In Gagniere hat Brandt ein Bauernhaus gekauft, in das e...

    Dass sich Brigitte Seebacher bald nach dem Tod ihres Mannes von restlos allem trennt, was an die gemeinsamen Jahre erinnert, spricht für sich: Möbel, Bilder, Bücher, intime Korrespondenzen - alles nimmt leidenschaftslos seinen Weg ins Archiv.

    Später, auch das gehört zum zwiespältig-schillernden Bild Brandts, hat der Kettenraucher ernsthaft den ärztlich angeordneten Nikotinentzug in den Jahren 1973 und 74 für seinen Rücktritt verantwortlich gemacht: Er habe \\"wie ein Hund gelitten\\", jeden Tag zwei Fehler begangen, es auch gewusst, aber nicht ändern können. Ein Süchtiger. Nach Tabak, nac...

    Aber dieser widersprüchliche Mensch mit seiner außerordentlichen Fähigkeit, neu zu beginnen, wiederbelebt sich jedes Mal selbst, rappelt sich auf. Wobei ihm, auch das gehört zu diesem vielschichtigen Charakter, nicht zuletzt hilft, dass er nie sein künftiges Bild in den Geschichtsbüchern aus den Augen verliert.

  3. Willy Brandt in einer norwegischen Zeitung, 1933 1940-1946 Demokratischer Sozialist und Journalist in Schweden Nach der deutschen Besetzung Norwegens im Zweiten Weltkrieg flieht Willy Brandt 1940 nach Schweden. Er erhält einen norwegischen Pass und leitet ein Pressebüro in Stockholm.

  4. 12.04.2016 · In der Nachkriegszeit berichtete Brandt für skandinavische Zeitungen über die Nürnberger Prozesse und erhielt 1948 die deutsche Staatsbürgerschaft wieder. 2. Politischer Aufstieg. 1948 wurde Willy Brandt Vertreter des SPD-Parteivorstandes in Berlin. Zwischen 1949 und 1957 arbeitete er als Mitglied des Deutschen Bundestages und wurde anschließend zum Regierenden Bürgermeister Westberlins gewählt. Vor allem sein eifriger Einsatz für Freiheit und Demokratie zu Zeiten der

  1. amazon.de wurde im letzten Monat von mehr als 1.000.000 Nutzern besucht

    Entdecken tausende Produkte. Lesen Kundenbewertungen und finde Bestseller. Erhalten auf Amazon Angebote für biografie willi brandt im Bereich Bücher