Yahoo Suche Web Suche

Suchergebnisse

  1. Suchergebnisse:
  1. 24. Jan. 2024 · Am Sonnabend wird an die Opfer des Holocaust und die Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz am 27. Januar 1945 erinnert. Im sächsischen Freital soll ein AfD-Abgeordneter zu dem Gedenken eine Rede halten. Das Internationale Auschwitz Komitee ist entsetzt: Dies wirke „schamlos und makaber“. Berlin, Freital.

  2. 23. Nov. 2020 · 23.11.2020. Vor 100 Jahren kam Paul Celan zur Welt. Er gilt als einer der bekanntesten Lyriker nach 1945. Bis heute sind Werke wie sein Gedicht "Todesfuge" aktuell. Paul Celan (1920 - 1970) fand ...

  3. Der Holocaust-Überlebende, Partisan, Chemiker und Schriftsteller Primo Levy beschreibt seinen Retter Lorenzo Perrone in "Ist das ein Mensch?". "Ich habe die Befürchtung, dass die Leute, die mich für einen besonderen Menschen halten, daran zweifeln kö ...

  4. Viele Leserinnen und Leser sehen in Annes Aufzeichnungen mehr das „Tagebuch einer jungen Frau“ als ein „Tagebuch über den Holocaust“: Annes Bestrebungen, ihre intimsten Gedanken in Worte zu fassen, zeichnen ein für jene Zeit einzigartiges Bild, wie kompliziert die Pubertät sein kann.

  5. Zu einer der schwierigsten und schmerzvollsten Entscheidungen der Holocaustüberlebenden gehört, wie sie ihren Familienangehörigen über ihre traumatischen Erlebnisse berichten sollen. Überlebende mussten entscheiden, wann und ob sie ihren Familien wirklich über die Schrecken des Holocaust erzählen sollten.

  6. 27. Jan. 2022 · BMJ - Zitate -. Startseite. Presse. Zitate. „Der Holocaust, dieses grausame, unfassbare Verbrechen, darf nicht in Vergessenheit geraten. Es ist unsere Aufgabe, die Erinnerung an das Unrecht, an das unsägliche Leid, wachzuhalten und Antisemitismus keinen Platz zu bieten. Das Vermächtnis der Opfer bleibt: nie wieder!“.

  7. de.alphahistory.com › Holocaust › Holocaust-ZitateHolocaust-Zitate

    Mark Weber, Holocaust-Leugner „Ich habe geschworen, niemals zu schweigen, wann immer und wo immer Menschen Leiden und Demütigungen erleiden. Wir müssen Partei ergreifen. Neutralität hilft dem Unterdrücker, niemals dem Opfer. Stille ermutigt den Peiniger, niemals den Gequälten.“ Elie Wiesel, Holocaust-Überlebender und Schriftsteller