Yahoo Suche Web Suche

  1. Anzeige
    zum Thema: Katzenpocken Kuhpocken
  1. Suchergebnisse:
  1. Katzenpocken – Wikipedia

    de.wikipedia.org/wiki/KatzenpockenIm Cache

    Katzenpocken sind eine durch Kuhpocken -Viren (Gattung echte Pockenviren) hervorgerufene Infektionskrankheit bei Katzen. Sie sind durch Papeln, die sich zu Pusteln entwickeln und schließlich geschwürig zerfallen, gekennzeichnet. Bedeutsam ist die Erkrankung vor allem, weil sie auch auf den Menschen übertragbar ist (Zoonose).

  2. Katzenpocken

    www.katzenpocken.deIm Cache

    Das Vi­rus äh­nelt dem Aus­lö­ser der Kuh­po­cken, es wird von ei­nem ech­ten Po­cken­vi­rus ge­spro­chen. Die ver­ur­sa­chen­den Vi­ren von Kuh- und Kat­zen­po­cken sind For­schun­gen zu­fol­ge iden­tisch, bei­de Krank­hei­ten sind auch für Men­schen ge­fähr­lich.

  3. Kuhpocken – Wikipedia

    de.wikipedia.org/wiki/KuhpockenIm Cache

    Kuhpocken (selten: Rinderpocken) sind eine milde pockenartige Erkrankung, die lange Zeit hauptsächlich Rinder befallen hat. Der Erreger der Kuhpocken ist infektiös für sämtliche Säugetiere inklusive des Menschen.

    • Sonstige Infektionen durch Orthopoxviren
  4. Kuhpocken

    www.kuhpocken.deIm Cache

    1 Kuh­po­cken der harm­lo­se Vor­läu­fer von Kat­zen­po­cken. 2 Ri­si­ko­grup­pe Kin­der und im­mun­ge­schwäch­te Men­schen. 3 Haupt­sym­ptom bei Kuh­po­cken ist Haut­aus­schlag. 4 Hy­gie­ne ist der bes­te Schutz vor Kuh­po­cken.

  5. Definition | Katzenpocken

    www.katzenpocken.de/definitionIm Cache

    1 Kat­zen­po­cken sind ei­ne meist harm­los ver­lau­fen­de In­fek­ti­on. 2 Dau­er der In­fek­ti­on be­trägt durch­schnitt­lich sechs Wo­chen. 3 Ge­impf­te Per­so­nen ha­ben meist mil­de­re Sym­pto­me. 4 Über­tra­gung haupt­säch­lich durch Bis­se und Ver­let­zun­gen von Kat­zen.

  6. Ursachen | Katzenpocken

    www.katzenpocken.de/ursachenIm Cache

    Viren sind die Ursache für Katzenpocken. Aus­lö­ser der Kat­zen­po­cken sind Vi­ren, wel­che eben­falls die Ur­sa­che für ei­ne In­fek­ti­on mit Kuh­po­cken sind.

    • (1)
  7. Vorbeugung | Katzenpocken

    www.katzenpocken.de/vorbeugungIm Cache

    Katzenpocken. Informationen und Hilfe rund um das Thema Kuhpocken. Webseite durchsuchen. Aktuelle Seite: Startseite / Vorbeugung. Vorbeugung. In­halts­ver­zeich­nis. 1 Vor­sicht bei der Be­hand­lung von er­krank­ten Tie­ren. 2 Beim Kon­takt zu ...

  8. Pocken - Tierklinik.de

    www.tierklinik.de/medizin/infektionskrankheiten/virusinfe...Im Cache

    Die Kuhpocken sind die am weitesten verbreitete Pockenerkrankung. Die Affenpocken haben eine gewisse Ähnlichkeit mit den Windpocken des Menschen (Windpocken werden durch ein Herpesvirus verursacht). Sie können auf den Menschen übertragen werden.

  9. Symptome | Katzenpocken

    www.katzenpocken.de/symptomeIm Cache

    4 Juck­reiz ist ein sehr be­las­ten­des Sym­ptom der Kat­zen­po­cken. 4.1 Share this: Bei den meisten Menschen verlaufen Katzenpocken relativ harmlos. Ei­ne In­fek­ti­on mit Kat­zen­po­cken ver­läuft in der Re­gel harm­los und heilt in­ner­halb von vier bis sechs Wo­chen voll­stän­dig aus.

  10. Pocken – Wikipedia

    de.wikipedia.org/wiki/PockenIm Cache

    Die ebenfalls durch Orthopox -Viren hervorgerufenen Tierpocken – die sogenannten „Säugerpocken“ wie Kuhpocken, Affenpocken, Katzen-, Kamel- und Mäusepocken – sind mit Ausnahme der Mäusepocken prinzipiell auch für den Menschen pathogen.

    • Pocken