Yahoo Suche Web Suche

  1. Anzeige
    zum Thema: Scharlach Scarlatina
  1. Suchergebnisse:
  1. Scharlach – Wikipedia

    de.wikipedia.org/wiki/ScharlachIm Cache

    Der Scharlach oder (lateinisch) Scarlatina (englisch scarlet fever) ist eine plötzlich auftretende (akute) Kinderkrankheit mit einem Hautausschlag, die vor allem im Alter von vier bis sieben Jahren auftritt. Dabei handelt es sich um eine bakterielle Infektionskrankheit durch β-hämolysierende Streptokokken.

    • Scharlach
  2. Scharlach (Scarlatina) - Beobachter

    www.beobachter.ch/gesundheit/krankheit/scharlachIm Cache

    Scharlach ist eine durch Bakterien ausgelöste Infektionskrankheit, die in der Regel im Kindesalter auftritt. Die Erkrankung kann aber auch in allen anderen Altersgruppen ausbrechen.

    • Onmeda-Ärzteteam
  3. Scharlach (Scarlatina) ist eine sehr ansteckende Infektionskrankheit. Die auslösenden Bakterien werden über kleinste Speicheltröpfchen übertragen und können Halsschmerzen, Hautausschlag und Fieber verursachen. Hier lesen Sie mehr zum Thema: Was ist Scharlach genau? Wie erfolgt die Ansteckung?

  4. Scharlach - DocCheck Flexikon

    flexikon.doccheck.com/de/ScharlachIm Cache

    Scharlach entsteht, wenn die infektiösen A-Streptokokken sogenannte Scharlachtoxine (erythrogene Toxine) bilden können. Es sind bis zu 13 verschiedene Scharlachtoxinebekannt, von denen 3 (SpeA, SpeBund SpeC) klinische Relevanz besitzen - daher ist eine Erkrankung an Scharlach prinzipiell mehrmals möglich.

    • (26)
  5. Scharlach (Scarlatina) --> Symptome, Verlauf und Behandlung

    arztsuche24.at/ratgeber/krankheiten/scharlach-scarlatina-2

    Scharlach ist eine hochansteckende Krankheit, die durch Bakterien (Streptokokken) ausgelöst wird. Streptokokken kommen in unterschiedlichen Typen vor, sie sind sehr widerstandsfähig und können lange Zeit auf Oberflächen von Spielzeug oder Trinkgläsern überleben. Meist erkranken Kinder zwischen dem dritten und zwölften Lebensjahr.

  6. Scharlach – bakterielle Erkrankung die überwiegend bei Kindern auftritt. Es handelt sich bei der Krankheit Scharlach um eine bakterielle Infektion, die überwiegend bei Kindern im Grundschulalter auftritt.

  7. Scharlach, Scarlatina homöopathisch behandeln | Homöopathiewelt

    www.homoeopathiewelt.com/indikationen/scharlach-scarlatinaIm Cache

    Scharlach ist eine typische Winterkrankheit. Zu der Infektion kommt es vorwiegend in der kälteren Monaten ab dem Herbst und bis in den Frühling hinein. Die Übertragung des Scharlacherregers erfolgt durch Tröpfchen- oder Kontaktinfektion über Mund und Rachen, z. B. durch Niesen oder Husten.

    • (91)
  8. Scharlach: Behandlung und Diagnose von Scarlatina | gesundheit.de

    www.gesundheit.de/krankheiten/fieber-grippe-erkaeltung/...Im Cache

    Hausmittel gegen Scharlach Einige Tage Bettruhe sind bei Scharlach empfehlenswert, dazu sollte der Betroffene viel trinken. Ob warme oder kalte Getränke hängt von den individuellen Vorlieben ab. Wegen der Halsschmerzen eignet sich flüssige Nahrung am besten – zum Beispiel Brühe, Suppe oder dickflüssige Gemüsesäfte.

  9. Scharlach gehört zu den Erkrankungen, die von den meisten Kindern und Erwachsenen folgenlos überstanden wird. In einigen Fällen treten jedoch auch bei der Scharlachinfektion Komplikationen auf, die den Heilungsprozess stören können. Eine bekannte Komplikation ist eine Entzündung der Nierenkörperchen. In diesem Fall sind die Streptokokken durch den Blutkreislauf in die Nieren gelangt und ...

    • (78)
  10. Scharlach - Wissen für Mediziner - AmBoss

    www.amboss.com/de/wissen/ScharlachIm Cache

    Beim Scharlach handelt es sich um eine Exotoxin-vermittelte Allgemeinerkrankung durch β-hämolysierende Gruppe-A-Streptokokken. Sie tritt meist bei Kindern im Alter von 4–10 Jahren im Rahmen einer Tonsillopharyngitis auf.