Yahoo Suche Web Suche

  1. Etwa 409.000 Suchergebnisse

  1. Suchergebnisse:
  1. Das Normalhöhennull (NHN) ist die Bezeichnung der Bezugsfläche für die Angabe von Höhen über dem Meeresspiegel in Deutschland. Es ist seit 1993 der Nachfolger des 1879 eingeführten Normalnull (NN). Inhaltsverzeichnis 1 Definition 2 Umstellung auf Normalhöhennull 2.1 NN-Höhen 2.2 HN-Höhen 2.3 NHN-Höhen im DHHN92

  2. Das Normalnull war von 1879 bis 1992 das festgelegte Nullniveau der amtlichen Bezugshöhe in Deutschland. Umgangssprachlich wird die nunmehr veraltete Bezeichnung über Normalnull und die Abkürzung mNN oft als Synonym für über dem Meeresspiegel verwendet, fälschlicherweise auch für Gebiete außerhalb Deutschlands. Seit 1993 ersetzt das Normalhöhennull das Normalnull im Deutschen Haupthöhennetz. Diese Umstellung der Höhenbezugsfläche erfolgte im Zuge der Zusammenführung ...

  3. Normalhöhennull or NHN is a vertical datum used in Germany. In geographical terms, NHN is the reference plane for the normal height of a topographical eminence height above mean sea level used in the 1932 German Mean Height Reference System. The plane is in the shape of a quasi-geoid. The reference height is a geodetic, fixed point on the New Church of St. Alexander at Wallenhorst in the German state of Lower Saxony. The geopotential height of this point was calculated in 1986 as ...

  4. Das Deutsche Haupthöhennetz ist ein präzises Nivellementnetz gemessener Höhenunterschiede zur Festlegung eines einheitlichen Höhenbezugssystems in Deutschland. Es geht auf einen Beschluss des Plenums der AdV auf der 116. Tagung in Bonn im Jahr 2005 zurück, der die Durchführung der Erneuerung des DHHN im Zeitraum 2006–2011 vorsieht und den Arbeitskreis Raumbezug mit den weiteren Detailplanungen beauftragt.

  5. Diese Höhenwerte sind in Deutschland 36 m (in Vorpommern) bis 50 m (im Schwarzwald und in den Alpen) höher als Angaben nach Normalhöhennull. Bei Handempfängern werden die GPS-Höhen meist direkt vom Empfänger über ein Geoidmodell in lokale Höhenwerte umgerechnet. Mit professionellen GPS-Geräten ist eine sehr genaue Höhenbestimmung möglich. Zur Umrechnung von Höhen über WGS84 in den aktuellen deutschen Höhenreferenzrahmen DHHN2016 muss dann das dazugehörige ...

  6. Das Normalhöhennull ist die Bezeichnung der Bezugsfläche für die Angabe von Höhen über dem Meeresspiegel in Deutschland. Es ist seit 1993 der Nachfolger des 1879 eingeführten Normalnull . Das Normalhöhennull ist die Bezeichnung der Bezugsfläche für die Angabe von Höhen über dem Meeresspiegel in Deutschland.

  7. Das Seekartennull oder kurz Kartennull ist eine Bezugsfläche für Wassertiefen in der Seefahrt. Angaben zu Wassertiefen in Seekarten und Gezeitentafeln beziehen sich darauf. Jeder Karte ist ein bestimmtes Seekartennull zugeordnet. Bei Gezeitengewässern wird angestrebt, das tiefste vorkommende Niedrigwasser – das extreme Springniedrigwasser – als Seekartennull festzulegen. Dadurch werden bei den Tiefenangaben auch in Gezeiten-Revieren immer Mindestwassertiefen angezeigt.