Yahoo Suche Web Suche

  1. Etwa 340.000.000 Suchergebnisse

  1. amazon.de wurde im letzten Monat von mehr als 1.000.000 Nutzern besucht

    Erhalten auf Amazon Angebote für erich honecker aus meinem leben im Bereich Bücher. Entdecken tausende Produkte. Lesen Kundenbewertungen und finde Bestseller

  1. Suchergebnisse:
  1. Edith Baumann (* 1. August 1909 in Berlin-Prenzlauer Berg; † 7. April 1973 in Ost-Berlin) war eine FDJ- und SED-Funktionärin in der DDR. Von 1947 bis 1953 war sie mit Erich Honecker liiert (verheiratet von 1949 bis 1953).

  2. Edith Baumann was a German politician. She was a co-founder and official of the Free German Youth, the youth organisation that after 1946 became the youth wing of East Germany's ruling Socialist Unity Party. Between 1946 and her death she was a member of the country's powerful Party Central Committee. Sources sometimes identify her as Edith Honecker-Baumann. Between the late 1940s and early or mid-1950s, sources differing on both the dates of marriage and divorce, she was married ...

    • Erika Honecker (b. 1950)
    • SAPD (1931–1933), SED (1946–1973)
    • Leben
    • Ausstellungen
    • Preise und Auszeichnungen
    • Quellen
    • Einzelnachweise

    Edith Baumann wurde 1942 in der Steiermark geboren und kam über Nordrhein-Westfalen in ihre spätere Heimat Immenstadt. Zur Kunst kam sie autodidaktisch. Sie absolvierte eine künstlerische Ausbildung an der Staatlich anerkannten Malschule Huber in München und studierte Malerei bei Josef Mikl in Wien. Außerdem absolvierte sie eine Weiterbildung beim ...

    Sie hatte unter anderem Ausstellungen im German Center, (Shin-Yokohama), in der Slowakischen Nationalgalerie in Bratislava und im Palais Thurn und Taxis in Bregenz. Zudem beteiligte sie sich bei der jährlichen stattfindenden Ausstellung Die Südliche (2003–2008). Posthum fand die Ausstellung in memoriam, Bilder von Edith Baumann in der Galerie Art-L...

    Baumann erhielt mehrere Auszeichnungen, darunter: 1. Thomas-Dachser-Gedenkpreis(1996) 2. Kunstpreis der Stadt Kempten (Allgäu)(1998) 3. Schwäbischer Kunstpreis(2003) 4. Sonderpreis der Ostallgäuer Kunstausstellung (2002)

    ↑ Lebensdaten und weiteres über Manfred Maussner
    ↑ Künstler/ innen der Ausstellung Die Südliche (Memento des Originals vom 25. März 2017 im Internet Archive) Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Or...
    ↑ Galerie Art-Land, Immenstadt
  3. Edith Baumann ist der Name folgender Personen: Edith Baumann (Politikerin) (1909–1973), deutsche Politikerin (SED) und Jugend-Funktionärin. Edith Baumann (Malerin) (1942–2008), deutsche Malerin. Edith Baumann, Geburtsname von Edith Eckbauer (* 1949), deutsche Ruderin.

    • Leben
    • Auszeichnungen
    • Privates
    • Schriften
    • Literatur
    • Weblinks

    Die Tochter eines Maurers und gelernte Stenotypistin schloss sich 1925 der Sozialistischen Arbeiter-Jugend an und war Mitglied der Reichsleitung der Jungsozialisten, 1931 schloss sie sich der SAPD an und war Leitungsmitglied des SJVD. Auf dem Parteitag der SAPD im März 1933 in den Vorstand gewählt, wurde sie im Herbst 1933 verhaftet und war bis 193...

    1955, 1959 und 1960 Orden Banner der Arbeit
    1955 Clara-Zetkin-Medaille
    6. Mai 1955 Vaterländischer Verdienstordenin Silber
    1965 Vaterländischer Verdienstordenin Gold

    Edith Baumann war seit 1947 mit Erich Honecker verheiratet, die gemeinsame Tochter Erika wurde 1950 geboren. Nachdem Margot Feist1952 eine nichteheliche Tochter von Honecker bekommen hatte, ließ sich Baumann 1953 von ihm scheiden. Edith Baumanns Urne wurde in der Gedenkstätte der Sozialisten auf dem Zentralfriedhof Friedrichsfelde in Berlin-Lichten...

    Die Geschichte der deutschen Jugendbewegung. Ein Vortrag.Berlin 1947.
    Bericht über die Ratstagung der IDFF in Peking und ihre Bedeutung für unsere Arbeit in Deutschland.Berlin 1956
    Edith Baumann, in: Internationales Biographisches Archiv 20/1973 vom 7. Mai 1973, im Munzinger-Archiv (Artikelanfangfrei abrufbar)
    Hans-Rainer Sandvoß: Widerstand in Prenzlauer Berg und Weißensee. (= Schriftenreihe Widerstand 1933–1945, ISBN 3-926082-03-8; Band 12). Gedenkstätte Deutscher Widerstand, 2000 (Darstellung ihrer Tä...
    Helmut Müller-Enbergs u. Bernd-Rainer Barth: Baumann, Edith (verh. Honecker-Baumann). In: Wer war wer in der DDR? 5. Ausgabe. Band 1. Ch. Links, Berlin 2010, ISBN 978-3-86153-561-4.
    Mario Niemann, Andreas Herbst: SED-Kader. Die mittlere Ebene. Biographisches Lexikon.2010, S. 101.
    Literatur von und über Edith Baumann im Katalog der Deutschen Nationalbibliothek
  4. Edith Baumann SED-Funktionärin Internationales Biographisches Archiv 20/1973 vom 7. Mai 1973 Wirken Edith Baumann wurde am 1. Aug. 1909 in Berlin-Prenzlauer Berg als Tochter eines Maurers geboren. Sie besuchte eine Mittel- und eine höhere Handelsschule in Berlin und bildete sich zur Stenotypistin aus.

  5. www.artnet.de › künstler › edith-baumannEdith Baumann | Artnet

    Finden Sie Kunstwerke und Informationen zu Edith Baumann (amerikanisch, 1948) auf artnet. Erfahren Sie mehr zu Kunstwerken in Galerien, Auktionslosen, Kunstmessen, Events, Biografiedetails, News und vieles mehr von Edith Baumann.

  1. amazon.de wurde im letzten Monat von mehr als 1.000.000 Nutzern besucht

    Erhalten auf Amazon Angebote für erich honecker aus meinem leben im Bereich Bücher. Entdecken tausende Produkte. Lesen Kundenbewertungen und finde Bestseller

  1. Nutzer haben außerdem gesucht nach