Yahoo Suche Web Suche

Suchergebnisse

  1. Suchergebnisse:
  1. Mai 1880 in Aschaffenburg; † 15. Juni 1938 in Frauenkirch-Wildboden bei Davos /Schweiz) war ein deutscher Maler und Grafiker und zählt zu den wichtigsten Vertretern des Expressionismus. Kirchner war ein Gründungsmitglied der Künstlergruppe Brücke. 1937 brandmarkten die Nationalsozialisten seine Werke als „ entartet “.

  2. Ernst Ludwig Kirchner (* 6. Mai 1880 in Aschaffenburg; † 15. Juni 1938 in Frauenkirch-Wildboden bei Davos/Schweiz) war ein deutscher Maler und Grafiker und zählt zu den wichtigsten Vertretern des Expressionismus. Kirchner war ein Gründungsmitglied der Künstlergruppe Brücke. 1937 brandmarkten die Nationalsozialisten seine Werke als ...

  3. 18. Nov. 2018 · Ernst Ludwig Kirchner (1880–1938) war ein Mitbegründer der Künstlergruppe „ Die Brücke “ in Dresden und ein bedeutender Vertreter des deutschen Expressionismus.

  4. Ernst Ludwig Kirchner (6 May 1880 – 15 June 1938) was a German expressionist painter and printmaker and one of the founders of the artists group Die Brücke or "The Bridge", a key group leading to the foundation of Expressionism in 20th-century art.

  5. Ernst Ludwig Kirchner (6 May 1880 – 15 June 1938) was a German expressionist painter and printmaker and one of the founders of the artists group Die Brücke or "The Bridge", a key group leading to the foundation of Expressionism in 20th-century art. He volunteered for army service in the First World War, but soon suffered a breakdown and was ...

  6. Maler, Grafiker. 1880. 6. Mai: Ernst Ludwig Kirchner wird in Aschaffenburg als Sohn eines Papierchemikers geboren. 1901. Beginn des Studiums der Architektur an der Technischen Hochschule in Dresden. Gleichzeitig besucht Kirchner eine private Kunstschule. 1903/04. Studium an der Technischen Hochschule in München.

  7. Ernst Ludwig Kirchner (6.5.1880–15.6.1938) war ein Mitbegründer der Künstlergruppe „ Die Brücke “ in Dresden und ein bedeutender Vertreter des deutschen Expressionismus.

  1. Nutzer haben außerdem gesucht nach